Storm Hunters

STORM HUNTERS – Diesen Sturm wirst du niemals vergessen

Der Mensch dachte, er könnte die Natur kontrollieren – jedoch hat er nicht die Rechnung mit den Tornados gemacht. Mit STORM HUNTERS sucht ein Megasturm die Stadt Silverton heim und zerlegt sie in nur wenigen Stunden völlig. Jetzt liegt es in der Aufgabe der Einwohner zu überleben und den Ursprung der Monsterwirbel zu ergründen.

Storm Hunters

© Warner Bros.

Inhalt

Im Verlauf eines einzigen Tages wird die Stadt Silverton von einem noch nie dagewesenen Ansturm an Tornados heimgesucht. Das gesamte Umland ist den verheerenden und völlig unberechenbaren Wirbelstürmen hilflos ausgeliefert. Experten warnen zudem, dass das Schlimmste erst noch bevorsteht. Die meisten Einwohner suchen verzweifelt Schutz, während andere sich gezielt der tödlichen Gefahr stellen in dem Bestreben herauszufinden, wie weit sie ihre eigenen Grenzen überschreiten können.

Kritik

Erzählt aus der Perspektive und durch die Kameralinsen von professionellen Sturmjägern, Nervenkitzel suchenden Amateuren und mutigen Anwohnern, schleudert STORM HUNTERS das Publikum direkt ins Auge des Sturms für eine Extremerfahrung, die es nicht mehr vergessen wird. Wenn man an Storm Hunters denkt, kommt uns als erstes Twister mit Bill Paxton und Helen Hunt in den Sinn, der trotz mäßigen Drehbuch und oberflächlicher Charaktere, die Leute buchstäblich wie ein Tornado ins Kino zog. Aber Storm Hunters legt hier vor allem effektvoll und mit deutlich höherer Intensität eine Schippe drauf. Allein die Kombination aus klassischer Cinematografie und Found-Footage-Stil bringt besondere Spannung in den Film hinein, dass es uns förmlich vom Sitz fegt. Natürlich weist auch dieser Film einige Storyschwächen auf, aber darauf kommt es eher peripher an. Die Action ist hier eindeutig das Aushängeschild und davon gibt es genügend.

Fazit: Lange hat es gedauert, bis endlich mal wieder ein Tornado-Film den Weg in die Kinos findet. Anscheind hat es der Thematik gut getan, denn sie präsentiert sich frischer, lebendiger und heftiger als noch Twister im Jahre 1996 – trotz der recht schwachen Geschichte und der austauschbaren Darsteller.

FSK ab 12 LogoOriginaltitel:           Into The Storm
Produktionsland/-jahr:   US 2014
Laufzeit:                89 min
Genre:                   Action, Thriller, Katastrophe

Regie:                   Steven Quale
Drehbuch:                John Swetnam
Kamera:                  Brian Pearson  

Verleih:                 Warner Bros.

STORM HUNTERS – ab den 21. August 2014 in den deutschen Kinos.

(Quelle: WarnerBros.)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.