Mortuary_1

THE MORTUARY – JEDER TOD HAT EINE GESCHICHTE | Diese Horror-Anthologie rundet euer Halloween ab

Mit dem smarten Gruselhorror THE MORTUARY – JEDER TOD HAT EINE GESCHICHTE lädt Ryan Spindell zum schaurigen Geisterbahn-Spukfest ein und bereitet mit viel Sinn für schwarzen Humor und liebevoll handgemachten Gore-Effekten wohlige Gänsehaut.

TM-Poster_official

© capelight pictures

Inhalt

Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark (Clancy Brown). Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von der Grabrede über die letzte Salbung bis hin zur Verbrennung im hauseigenen Krematorium: Die Verstorbenen sind bei ihm in besten Händen. Als sich die furchtlose Sam (Caitlin Fisher) bei ihm um eine Stelle bewirbt, ist er beeindruckt von ihrer Faszination für das Morbide. Doch je tiefer er die junge Frau in die dunklen Katakomben seines Anwesens führt, desto klarer wird ihr, dass man die Toten besser ruhen lässt.

Kritik

Halloween steht vor der Tür. Woran merken wir das? Nicht nur in den Supermärkten stapeln sich Süßigkeiten für „Süßes, sonst gibt’s Saures“, sondern auch in unseren Kinos nisten sich für das Gruselfest allerhand Horrorfilme ein. Da ich nicht so viel Zeit habe, alle zu sehen, habe ich mich erstmal auf den vermeintlich interessantesten Streifen gestürzt. THE MORTUARY – JEDER TOD HAT EINE GESCHICHTE präsentiert sich recht unkonventionell. Anders wie beispielsweise Blumhouse-Produktionen bekommen wir hier einen waschechten Episodenfilm serviert inklusive Lagerfeuer-Atmosphäre. Inhaltlich gibt es wenig Neues auf die Augen, dafür stimmt das Gesamtbild. Die einzelnen Geschichten fügen sich wunderbar zu einem großen Ganzen zusammen und befeuern die herbstliche Grundstimmung zu Halloween. Clancy Brown ist hier schon fast die größte Attraktion und versprüht mit seinem Charme auch einen sehr humorvolle Komponente. Spannung kommt zuweilen auch auf und die Effekte können sich ebenfalls sehen lassen. Gerade mit Originalton (wenn man der englischen Sprache mächtig ist, absolut empfehlenswert) macht der Film doppelt Spaß.

Fazit: Kurzweiliger Gruselspaß mit schwarzem Humor und schönen Gore-Effekten.

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           The Mortuary Collection
Produktionsland/-jahr:   US 2019
Laufzeit:                108 min
Genre:                   Fantasy, Horror

Regie:                   Ryan Spindell
Drehbuch:                Ryan Spindell
Kamera:                  Caleb Heymann, Elie Smolkin

Kinostart:               22. Oktober 2020
Home Entertainment:      -

Verleih:                 capelight pictures

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.