THE ROOKIES | Gerührt, nicht geschüttelt

Ihr Name ist Bruce. Agent Bruce. Ihr Motto: „Der Glaube an das Gute im Leben ist wichtiger, als das eigene Leben“. Dass man sich mit Milla Jovovich nicht anlegen sollte, hat der RESIDENT EVIL-Star bereits mehrfach bewiesen. Kein Wunder also, dass wir die ambitionierte Hau-drauf-Dame in THE ROOKIES in gewohnt actionenreicher Aktion erleben.

205500_The-Rookies_picbig_01Inhalt

Draufgänger und Extremsportler Zhao Feng (Talu Wang) hat schon immer ein Leben am Limit geführt. Doch als er versehentlich in einen illegalen Handel verwickelt wird, ändert sich sein Schicksal. Er wird von der mysteriösen Spezialagentin Bruce (Milla Jovovich) rekrutiert, um einem geheimnisvollen Orden beizutreten. Ab sofort bildet er zusammen mit der miesen Polizistin Miao Yan (Sandrine Pinne), dem Wissenschaftler Ding Shan (Timmy Xu) und der arbeitslosen Ärztin LV (Meitong Liu) die neueste Amateureinheit zur internationalen Verbrechensbekämpfung. Mit Unterstützung von Agentin Bruce begeben sich die vier Rookies auf ihre erste Mission, um die Welt vor dem Untergang zu retten…

Kritik

Ich möchte vorweg eines sagen: Es braucht schon wirklich viel, damit ich einen Film einen Spleenfaktor unter 61 gebe. Dieses Ranking habe ich einst für Instagram eingeführt und das bewährt sich ganz gut. Bis dato hat es noch kein Film unter die 60 geschafft und ist damit nicht gut. Bei THE ROOKIES habe ich über Wochen hinweg geschwankt, wie gut oder schlecht ich ihn finden soll. Der Verweis zu Kingsman-Reihe ist nicht von der Hand zu weisen. Hier haben sich China und Ungarn zusammengetan, um ein Ebenbild zu schaffen, sind aber daran kläglich gescheitert. Somit habe ich meinen Blickwinkel verändert und The Rookies neu bewertet. Blende ich den Versuch einer Kopie aus, so bleibt genügend Platz die Vorzüge des Films zu bewerten. Sicherlich ist Milla Jovovich ein Star, man kennt und liebt sie, aber häufig erleben wir die Gute in keinem AAA-Film. Sie mischt er an der Untergrenze mit und hat damit durchaus Erfolg. Auch wenn die Resident Evil-Reihe mit ihr in der Hauptrolle sein jähes Ende gefunden hat, so hat sie sich in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie ist charismatisch, kantig und schlagfertig. Eigenschaften, die ihr immer eine gewisse Stellung in Filmen eingebracht hat. Sie verkörpert gerne den robusten Frauentyp und schafft somit auch in vermeintlich schlechten Filmen – wir blenden mal das Reboot von Hellboy aus – halbwegs zu überzeugen. Sie ist auch jemand, der beispielsweise in The Rookies mit ihrer Art hineinpasst und dem Film dieses gewisse Etwas gibt. Aber ich schweife ab. The Rookies ist in der Gesamtheit hanebüchen. Begleitet von bedingungslosen Logiklöchern und abstruser Actionsequenzen, die fernab der physikalischen Grenzen spielen, ist der Film schon speziell. Um die Brücke nun dahin zu schlagen, ob gut oder schlecht. Wenn ich in der Tat die dreiste Masche ignoriere, dass es sich hierbei um einen Kingsman-Abklatsch handelt, so ist solo betrachtet The Rookies ein sehr unterhaltsamer Film, der sich selbst nicht all zu ernstnimmt und für mich dadurch gut ist. In Rahmen seiner Möglichkeiten ist hier alles wirklich cool und fancy, Milla wirkt vielleicht manchmal etwas überzogen düster und ernst, aber bisschen overacting schadet nie – gerade bei solchen Filmen. Und der wird seine Abnehmer finden. Einmal gesehen, ich bin nicht enttäuscht, also alles richtig gemacht. Ich merke aber an, dass man nicht vorschnell urteilen sollte, denn auch hanebüchen kann Potential haben. 

Fazit: Ziemlich abgedreht, inhaltlich in anderen Sphären unterwegs und mit typisch asiatischen Action-Einfluss – so präsentiert sich The Rookies mit Milla Jovovich. Das mag dem einen stören, aber den anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Neutralität wird man hier nicht finden. 

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           Su ren te gong
Produktionsland/-jahr: CN/HU 2019 Laufzeit: 113 min Genre: Action, Krimi Regie: Alan Yuen Drehbuch: Yun Cheung Kong, Xu Lei, Alan Yuen Kamera: Man-Ching Ng Kinostart: -
Home Entertainment: 22. Juli 2021

Verleih: EuroVideo Medien

 

Ein Kommentar

Schreibe eine Antwort zu Melly Schmitt Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.