GRABBERS

GRABBERS | Nur besoffen, überlebst du

Auf der irischen Insel „Erin Island“ steppt der Bär: ländliches Küstenidyll trifft auf Pub’sche Action und mittendrin eine Alieninvasion par excellence. Nur noch der Alkohol kann die Insulaner davor bewahren, ausgesaugt und beGRABBELT zu werden.

Inhalt

Grabbers

© Elite Film AInhalt

„Auf Erin Island passiert niemals etwas Aufregendes“, beruhigt Inselpolizist O’Shea seine neue Kollegin. Doch plötzlich verschwinden Fischer, tote Wale säumen den Strand und der alte Paddy hat in seiner Reuse ein ziemlich bizarres Wesen aus dem Wasser gezogen. Das Unglaubliche ist geschehen: Tentakelreiche Aliens sind auf der Insel eingefallen! Die bösartige Brut liebt Wasser und saugt Blut, was für die Einheimischen eher unbekömmlich ist. Aber warum hat ausgerechnet Paddy die Begegnung mit den hungrigen Außerirdischen überlebt? – Er war mal wieder hackedicht und das mögen die fremden Besucher gar nicht. Damit ist die Überlebensstrategie der Inselbewohner klar: saufen, saufen, saufen …! Doch selbst Iren können nicht so schnell trinken, wie die fruchtbaren Gäste sich vermehren…

Kritik

Es ist keine Großproduktion, bei Weitem hat der Film nicht das Ensemble oder gar ein Budget von mehreren Millionen, aber dennoch ist dies einwandfreie Genre-Unterhaltung. Fröhlich, mit dem typisch britischen Humor, greift der Film unser Lachzentrum an, um dort das Bild den volltrunkenen Iren zu platzieren, der von Tuten und Blasen keinen Ahnung hat. Auch wenn die Geschichte an manchen Stellen zu banal und 0815 daher kommt, überwiegen eher die Momente, wo die Spezialeffekte gut aussehen und unser tiefstes Ich nach einem Bier schreit, damit der trockenen Humor in seinem vollen Umfang auf uns wirken kann. Eine kleine Perle, in einem Ozean voller Missverständnisse – DER BESONDERE FILM, braucht besonderes Bier. Cheers!

Fazit: Wenn es etwas gibt, was GRABBERS nicht ist, dann langweilig. Mitten in der irischen Einöde sorgen gefräßige Krakenaliens für einen Anstieg des Bierkonsums.

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           Grabbers
Produktionsland/-jahr:   UK/IE 2012
Laufzeit:                94 min
Genre:                   Action, Komödie

Regie:                   Jon Wright
Drehbuch:                Kevin Lehane
Kamera:                  Trevor Forrest

Kinostart:               - 
Home Entertainment:      4. Dezember 2012

Verleih:                 Ascot Elite Home Entertainment

(Quelle: Ascotdrei3333)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.