WIR SIND DIE NACHT

WIR SIND DIE NACHT | Unsterblich und unersättlich

In WIR SIND DIE NACHT wird Karoline Herfurth von der Vampirdiva Nina Hoss in den Hals gebissen und erfährt daraufhin am eigenen Leib, was es bedeutet, ein Blutsauger zu sein. Bald macht sie mit ihren partywütigen Vampirfreundinnen Jennifer Ulrich und Anna Fischer die Nacht zum Tag.

WIR SIND DIE NACHT

© Constantin Film

Inhalt

Die 20-jährige Berlinerin Lena (Karoline Herfurth) stiehlt sich als Gelegenheitsdiebin durch die Straßen der Hauptstadt. Bei einem Besuch in einem hippen Nachtclub trifft sie auf dessen mysteriöse Besitzerin Louise (Nina Hoss). Die jahrhundertealte Vampirdiva sehnt sich nach der großen Liebe – und führt Lena mit einem Biss in den Hals in ihre Reihen ein. Bald kann Lena die Vorteile der Unsterblichkeit am eigenen Leib erfahren: Gemeinsam mit Louises aufreizenden Freundinnen Charlotte (Jennifer Ulrich) und Nora (Anna Fischer) genießt sie ein ungeahntes nächtliches Luxus- und Partyleben, das aber immer wieder im Blutbad endet. Als sich der junge Polizist Tom (Max Riemelt), den Lena noch aus ihrem alten Leben kennt, an die Fersen der blutdürstenden Ladys heftet, gerät die Lage außer Kontrolle.

Kritik

Zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort trifft perfekt auf WIR SIND DIE NACHT von Dennis Gansel zu. In der Hochzeit von Twilight versuchten sich deutsche Filmemacher an dem Vampir-Stoff und dies recht überzeugend, aber nicht für jeden – Twilight gab die Richtung vor. Dabei hat der Film so viel zu bieten: die Creme de la Creme der deutschen Schauspielzunft, tolle Spezialeffekte und Make-Up, sowie eine hervorragende Geschichte, welches mit dem Schauplatz Berlin nahtlos verschmilzt. Daher muss man diesem deutschen Film durchaus eine Chance geben, denn er wird viele Kritiker umstimmen. Anstatt auf ein rein blutiges Action- und Abenteuerkino zu setzten, sucht Gansel den Mittelweg. Einige aufwendig produzierte Kampfszenen, wechseln sich mit normalen ‚Alltagsszenen‘ ab. Die Optik stimmt durchweg, hat sich Wir sind die Nacht nichts vorzuwerfen. Zudem ist Dennis Gansels Vampirromanze mit Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer und Max Riemelt in den Hauptrollen nicht nur namhaft, sondern auch hervorragend besetzt. Wir sind die Nacht hat weder Kosten noch Mühen gescheut und überzeugt vor allem durch sein mutiges Vorpreschen – hin zu neuen Wegen für das deutsche Kino. Dass der ein oder andere Reibungspunkt durchaus vorhanden ist, verzeiht man der deutschen Produktion daher gerne.

Fazit: Tolles deutsches Kino mit Gruselfaktor!

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           Wir sind die Nacht
Produktionsland/-jahr:   DE 2010
Laufzeit:                99 min
Genre:                   Horror, Thriller

Regie:                   Dennis Gansel
Drehbuch:                Dennis Gansel, Jan Berger
Kamera:                  Torsten Breuer   

Kinostart:               28. Oktober 2010
Home Entertainment:      14. April 2011

Verleih:                 Highlight Film

(Quelle: Constantin Film)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.