Silver Linings

SILVER LININGS | Aus jeder negativen Kraft kann etwas Gutes werden

In SILVER LININGS bekommt Bradley Cooper nach einem Psychiatrie-Aufenthalt die Chance auf einen Neuanfang als Tanzpartner seiner ebenfalls leicht irren Nachbarin Jennifer Lawrence.

Silver Linings

© Senator Home Entertainment

Inhalt

Pat Solitano (Bradley Cooper) ist ein depressiver Enddreißiger, der nach dem Verlust seines Jobs und dem Wegrennen seiner Frau in einer tiefen Lebenskrise steckt und wieder bei seiner Mutter (Jacki Weaver) und seinem Vater (Robert de Niro) einzieht. Die wiederum hoffen, dass ihr Sohn so schnell wie möglich wieder auf seinen eigenen Füßen steht und in das wahre Leben zurückkehrt. Durch Zufall trifft Pat auf Tiffany (Jennifer Lawrence), die nach dem Tod ihres Mannes selbst psychische Probleme hat und die beiden treffen eine Vereinbarung: Sie hilft ihm, seine Frau zurückzubekommen, der er sich eigentlich auf Grund einer einstweiligen Verfügung nicht nähern darf, und dafür muss er Tiffany einen Gefallen tun. Anfangs scheint das ganze Unternehmen den beiden eher zu schaden, als dass sie sich gegenseitig eine Stütze sind. Aber dann entsteht zwischen ihnen eine unerwartete Verbindung und sie entdecken wieder Positives in ihrer Existenz.

Kritik

Mit SILVER LININGS ist David O. Russel eine herzerwärmende romantische Komödie mit dramatischen Touch gelungen, dass in ruhigen Momenten zum Nachdenken und in dynamisch florierenden Tanzeinlagen zum Schmunzeln anregt. Neben den beiden Hauptdarstellern Bradley Cooper und Jennifer Lawrence, reihe sich weitere hochkarätige Darsteller in die Credits ein: Robert De Niro, Chris Tucker, Julia Stiles und Jacki Weaver. Das gesamte Ensemble weiß in jeder erdenklichen Spielminute zu überzeugen und ihren Charaktere mit Leben zu füllen. Vollkommen zu Recht hat Silver Linings bei den Golden Globes, sowie Acadamy Awards zahlreiche Nominierungen erhalten und konnte auch den einen oder anderen Preis entgegennehmen, darunter ein Oscar für Jennifer Lawrence als „Beste Hauptdarstellerin“. Dem Regisseur ist ein perfekter Mix aus humorvollen und ernsteren Themen gelungen. Er zeigt dem Zuschauer, dass Liebe keine Grenzen kennt und noch so jede negative Kraft zu etwas Gutem werden kann.

Fazit: Der perfekte Beginn einer Oscar-Nacht. Russells Meisterstück glänzt auch auf dem heimischen Bildschirm vor lauter Charme, Witz und Dramatik.

FSK ab 12 (grün)Originaltitel:           Silver Linings Playbook
Produktionsland/-jahr:   US 2012
Laufzeit:                122 min
Genre:                   Komödie, Drama

Regie:                   David O. Russell
Drehbuch:                David O. Russell  
Kamera:                  Masanobu Takayanagi        

Verleih:                 Senator Home Entertainment

SILVER LININGS | erhältlich auf DVD, Blu-ray und VoD

(Quelle: vipmagazin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.