A LEGO BRICKUMENTARY

[DoDo] A LEGO BRICKUMENTARY | Viel mehr als nur ein Stein

Eine einzigartige Dokumentation über ein einzigartiges Spielzeug A LEGO BRICKUMENTARY: Lernt Stein für Stein die Welt hinter dem LEGO®-Konzern kennen und taucht ein in ein Universum unbegrenzter Möglichkeiten – ihr werdet Bauklötze staunen!

A LEGO BRICKUMENTARY

© Universum Film

Inhalt

1958 legte das dänische Unternehmen The Lego Group den Grundstein für seinen bis heute andauernden Erfolg und brachte die Legosteine auf den Markt, die seither Jung und Alt erfreuen. Bei dem Spielzeugklassiker handelt es sich um ein Baukastensystem, bei dem sich aus bunten Kunststoff-Klötzchen durch Zusammenstecken alle möglichen Dinge bauen lassen. Auch heute noch gibt es AFOLs (Adult Fans of LEGO) rund um den Globus, die sich nicht davor scheuen, ihre Liebe zu den Klötzen zu zelebrieren. Lego-Künstler überraschen mit originellen und überraschenden Kreationen und veranschaulichen die Vielseitigkeit von Lego. So werden die Klötze auch für erzieherische Zwecke sowie für therapeutische Maßnahmen eingesetzt. „Beyond the Brick“ wirft auf spielerische Weise einen Blick auf den außerordentlichen Einfluss, den LEGO nach wie vor hat, mit einer riesigen Fangemeinde und all den innovativen Möglichkeiten, LEGO zu nutzen – und das auf der ganzen Welt.

Kritik

A LEGO BRICKUMENTARY nimmt uns mit auf eine Reise durch die Welt der kleinen bunten Steine. Es gab schon so einige Dokumentation über LEGO, doch keine ist so faszinierend und reichhaltig wie diese. Kief Davidson und Daniel Junge gelingt ein weitreichender Blick auf das Phänomen LEGO, welches mit altbekannten und liebevoll arrangierten Stilmittel verfeinert wird: Zeitraffer-Aufnahmen, Spielfiguren-Animationen uvm. findet sich in dieser unscheinbaren Dokumentation wieder. Selbst die Fan-Filme werden berücksichtigt, denn diese sind ebenfalls Teil des LEGO-Universums. Vielfältig gehen die Regisseure ans Werk und erzählen die Geschichte aus unzählig vielen Blickwinkeln. Diese gute Inszenierung konnte nur so gut gelingen, da sich die Regisseure Davidson und Junge komplett ihrer Vergangenheit hingeben und sich an ihre Zeiten mit den Steinen erinnern. Die Faszination wird klar deutlich. Doch bei all der Liebe und Leidenschaft leidet vor allem die Objektivität ein wenig. Zwar werden auch dunkle Zeiten des Konzerns angesprochen, aber nur hinsichtlich einer Überwindung mit Hilfe der Fans, um dann umso glorreicher da zu stehen. Kritik bezüglich der Produktionsmittel und Entsorgung der Plastik-Steine, zudem die mit den Lego-Themenparks einhergehenden Probleme werden konsequent ausgeklammert – leider. Sie gehören ebenso zur Weltmarke LEGO.

Fazit: Da bekommt man glatt Lust, die Kiste mit den Steinchen vom Dachboden zu holen und seiner mittlerweile erwachsen gewordenen Fantasie kindliches Flair einzuhauchen. 

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           Beyond the Brick: A LEGO Brickumentary
Produktionsland/-jahr:   DK/US 2014
Laufzeit:                93 min
Genre:                   Dokumentation

Regie:                   Kief Davidson, Daniel Junge
Drehbuch:                Daniel Junge, Davis Coombe, Kief Davidson
Kamera:                  Luke Geissbuhler, Robert Muratore     

Kinostart:               - 
Home Entertainment:      6. November 2015 

Verleih:                 Universum Film 

(Quelle: Universum Film)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.