Next Goal Wins_1

[DoDo] NEXT GOAL WINS | Ein inspirierender Film über Hoffnung, Kameradschaft und Sportsgeist

Die Dokumentation NEXT GOAL WINS erzählt die Geschichte einer kleinen Amateurmannschaft, welche die Lebensfreude und Hoffnung eines ganzen Volkes widerspiegelt. Das US-amerikanische Außengebiet Amerikanisch-Samoa hat insgesamt ca. 55.000 Einwohner. Die Bewohner der Inseln im südlichen Pazifik haben mit einer enorm hohen Arbeitslosenquote, der damit verbundenen Landflucht, weit verbreiteter Übergewichtigkeit und einer sehr schwachen Wirtschaft zu kämpfen. So etwas wie professioneller Fußball existiert nicht. Gespielt wird aus purer Freude und aufrichtiger Liebe zum Sport. Next Goal Wins ist eine Hommage an die Grundidee des Fußballs und in einer Zeit des milliardenschweren Fußballgeschäfts eine willkommene Rückkehr zu den ursprünglichen Werten des Mannschaftsports.

Next Goal Wins_Cover

© Universum Film

Inhalt

Am 11. April 2001 verlor die Nationalmannschaft von Amerikanisch-Samoa in der Qualifikation zu der FIFA-Weltmeisterschaft 2002 mit 31:0 gegen das Team von Australien und stellte damit einen bis heute anhaltenden Negativrekord auf. Fortan galt das Team von den Inseln im Südpazifik als „Schlechteste Fußballmannschaft der Welt“. Zehn Jahre später steht Amerikanisch-Samoa weiterhin auf dem letzten Platz der FIFA-Weltrangliste und die Narben dieser geschichtsträchtigen 31:0 Niederlage sitzen bei Verantwortlichen und Spielern immer noch tief. Obwohl die Mannschaft um Torwart Nicky Salapu noch nie ein Spiel gewinnen konnte, führt sie eine Sache immer wieder gemeinsam auf den Platz – die Leidenschaft zum Fußballsport. Gegen alle Wahrscheinlichkeiten besteht 2011 eine theoretische Möglichkeit sich für die FIFA-Weltmeisterschafts-Endrunde 2014 in Brasilien zu qualifizieren. Voller Hoffnung wenden sich die Verantwortlichen an den Fußballverband der USA und bitten um Hilfe. Der aus den Niederlanden stammende Trainer Thomas Rongen nimmt sich der Aufgabe an und stellt sich der Herausforderung seines Lebens…

Kritik

Nicht jede Fußballmannschaft auf der Welt kommt in den Genuss eines großen Turniers. Es gibt auch jene Mannschaften, die als Schießbude in ihrer Qualifikation erhalten müssen. Amerikanisch-Samoa ereilte ein Schicksal, dass sich bis heute nicht wiederholt hat. Mit 0:31 gewann Australien 2001 auf der kleinen Insel. Ein historischer Augenblick, der als Rekord in die Annalen der Fußballgeschichte eingegangen ist. Die Dokumentation NEXT GOAL WINS erzählt von eben diesen Moment und zeigt die Mannschaft zur WM-Qualifikation 2014 in Brasilien. Next Goal Wins ist ein wunderbarer Film, so liebevoll und herzerwärmend erzählt. Selbst die nicht Fußballfans werden bei dieser Geschichte des Underdogs mitgerissen. Ist man jedoch Fußballfan, gewährt diese Dokumentation einen völlig neuen Blick auf das Fußballgeschehen. Der Aspekt, sich fernab seines favorisierten Bundesligateams, mit Amerikanisch-Samoa zu beschäftigen und sich nicht auf Marktwerte, Trainerentlassungen, horrende Ablösesummen, Fan-Ausschreitungen, FIFA-Korruption, Merchandising-Artikel, aufsehenerregende Twitter-Posts der Spieler oder deren aktueller Lebensabschnitts-Gefährtinnen und den tausend anderen Sachen, die man täglich so dargeboten bekommt, zu interessieren, dann ist dieser Film beinah eine Wohltat für die geschundene und versaute Seele der Fans. Der Film zeigt einem eigentlich alles, worauf es bei diesem Sport wirklich ankommt: auf Liebe, Hoffnung und Teamgeist. Ohne Schnörkel lernen wir nicht nur Fußballer kennen, sondern stolze Bürger, die aus Spaß für ihr Land antreten und dem Rasenballsport das Gesicht verleihen, was es wirklich verdient.

Fazit: Die mit Abstand ehrlichste Dokumentation, die ich seit Jahren gesehen habe. 

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           Next Goal Wins
Produktionsland/-jahr:   UK 2014
Laufzeit:                97 min
Genre:                   Dokumentation

Regie:                   Mike Brett, Steve Jamison
Musik:                   Roger Goula Sarda   
Kamera:                  Steve Jamison 

Kinostart:               -
Home Entertainment:      8. April 2016

Verleih:                 Universum Film

(Quelle: Movieclips Film Festivals & Indie Films)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.