the-nice-guys-mit-ryan-gosling-und-russell-crowe (1)

THE NICE GUYS | Gleich und gleich gesellt sich gern

In der etwas anderen Krimi-Komödie THE NICE GUYS von Shane Black untersuchen Ryan Gosling und Russell Crowe im L.A. der 1970er-Jahre gemeinsam den Mord an einem Pornostar.

the-nice-guys-mit-ryan-gosling-und-russell-crowe

© Concorde Filmverleih

Inhalt

Los Angeles in den 70er Jahren: Der abgehalfterte Privatdetektiv Holland March (Ryan Gosling) und der raubeinige Jackson Healy (Russell Crowe) sind sich nicht gerade grün, immerhin wurde Healy bereits einmal damit beauftragt, March zu verprügeln. Doch dann müssen sich die beiden für einen lukrativen Auftrag zusammenraufen, denn die Oberste Richterin (Kim Basinger) braucht zuverlässige Männer, die es mit dem Gesetz nicht so genau nehmen. Gemeinsam sollen sie ihre Tochter Amelia (Margaret Qualley) ausfindig zu machen, die in Schwierigkeiten geraten und nun verschwunden ist. Mit Marchs pubertierender Tochter Holly (Angourie Rice) im Schlepptau begeben sich der Privatdetektiv und sein neuer Geschäftspartner auf eine Schnitzeljagd quer durch Los Angeles, bei der sie schnell feststellen, dass hinter dem wenig kompliziert erscheinenden Fall eine Multi-Milliarden-Dollar-Verschwörung steckt, die bis in die höchsten Kreise reicht…

Kritik

Russell Crowe und Ryan Gosling im L.A. der 1970er-Jahre. Eine Zeit, die geprägt war von Drogen, Partys und dicken Karren. Shane Black gelingt es – fast schon in Perfektion – mit THE NICE GUYS einen wahren Hit zu landen. Die Mischung aus endlosem Witz, genialen Dialogen und beinharter Action hat lange Zeit im Kino gefehlt, feiert aber nun seine Rückkehr. Crowe und Gosling sind zwei abartig sympathische Versager, die von einer kurios-witzigen Situation in die nächste stolpern und damit unsere Lachmuskeln brutal strapazieren. Vor allem der des Öfteren in die Kritik geratene Gosling beweist, dass er als Schauspieler ernstzunehmend ist. Grandios und vielseitig präsentiert er sich in der Rolle des abgehalfterten Privatdetektivs. Ab einen gewissen Punkt blendet man die recht vorhersehbare Geschichte aus und genießt das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller mit Genuss. Dessen Wortgefechte sind einfach nur köstlich und absolut erfrischend. Das Setting ist ebenfalls hervorzuheben. Black schafft es, die damalige Zeit detailgetreu darzustellen. Hinzu kommen natürlich die entsprechenden Kostüme und natürlich auch der Soundtrack aus der Zeit. Somit kann man sich hervorragend in die 70er hineinversetzen – einer wirklich schrägen Epoche.

Fazit: The Nice Guys ist pures, gut gemachtes 70er-Jahre-Entertainment. Der Mix aus Action, Humor und der Prise Krimi macht einfach nur Spaß. Sicherlich tragen Crowe und Gosling erheblich dazu bei, dass dieser Film sich ohne schlechtes Gewissen in den Vordergrund drängen darf, um der CGI-Konkurrenz ein Bein zu stellen.

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           The Nice Guys
Produktionsland/-jahr:   US 2016
Laufzeit:                116 min
Genre:                   Action, Komödie, Krimi

Regie:                   Shane Black
Drehbuch:                Shane Black, Anthony Bagarozzi
Kamera:                  Philippe Rousselot 

Kinostart:               2. Juni 2016
Home Entertainment:      -

Verleih:                 Concorde Filmverleih

(Quelle: Concorde Movie Lounge)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s