2500_0050x_still_jbeckley_0003_1400

MISTER LINK – EIN FELLIG VERRÜCKTES ABENTEUER | Wie aus Legenden Freunde werden

MISTER LINK – EIN FELLIG VERRÜCKTES ABENTEUER ist ein mitreißender Animationsspaß auf höchstem Niveau für die ganze Familie. Themen wie Freundschaft, Zugehörigkeit und Toleranz werden mit jeder Menge Humor und Einfühlungsvermögen aufgegriffen und in einer unvergleichlichen Stop-Motion-Animation auf die große Leinwand gebracht.

MisterLink+A4+300dpi_1400

© Entertainment One Germany

Inhalt

Der charismatische Sir Lionel Frost hält sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen und Monstern – was seine kleinkarierten High Society Kollegen allerdings ganz anders sehen. Um endlich von dieser Abenteurer-Elite akzeptiert zu werden, begibt sich Sir Lionel auf eine Reise mit dem Ziel, die Existenz des legendären Vorfahren des Menschen, des sagenumwobenen ‚Missing Link‘, zu beweisen.

Und tatsächlich wird er fündig: Das Wesen, das er Mister Link tauft, entpuppt sich als harmlose, überraschend clevere und gefühlvolle Kreatur. Mister Link ist der Letzte seiner Art und deswegen sehr einsam. Doch er hat noch eine Hoffnung: An einem sagenumwobenen Ort namens Shangri-La sollen einem Gerücht nach entfernte Verwandte von ihm leben! Sir Lionel muss nicht lange überredet werden und die beiden ziehen gemeinsam los. Unterstützt werden sie dabei von Adelina Fortnight, einer unabhängigen und klugen Abenteurerin, die im Besitz der einzigen Karte ist, die sie zu ihrem Ziel führen kann. Und so begibt sich das ungleiche Trio auf eine turbulente Reise ans andere Ende der Welt, um Mister Links Verwandte aufzuspüren. Doch Gefahren lauern an jeder Ecke, denn hinterhältige Bösewichte wollen die Mission um jeden Preis zum Scheitern bringen…

Kritik

Mit A Corpse Bride 2005 begann die Erfolgsgeschichte von LAIKA Entertainment. Eine kleine Produktionsschmiede, die bis heute technisch und künstlerisch im Stop-Motion-Bereich neue Maßstäbe setzen konnte. So zählen der leidenschaftliche und tapfere Kubo und die düstere und schaurige Coraline zu weiteren Werken der Studios. Vier Jahre ließ man sich nun Zeit, ein neues bestechendes Abenteuer auf die große Leinwand zu bringen und damit ging man erneut einen völlig anderen Weg. Mit MISTER LINK – EIN FELLIG VERRÜCKTES ABENTEUER bedient man sich an einem Mythos. Dem Bindeglied zwischen Affe und Mensch, in Nordamerika auch gerne als Bigfoot oder Sasquatch bezeichnet, sprechen die Wissenschaftler vom „Missing Link“. Diese Bezeichnung fand nun auch im Titel Einzug und unterstreicht damit die thematische Absicht.

Darin mach sich Sir Lionel Frost, ein viktorianischer Entdecker, auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wesen und anders als bisher verlaufen, gelingt ihm tatsächlich die Sensation. Er stößt auf Mister Link, allerdings hat er sich diese Begegnung ganz anders vorgestellt. Aus einer mythischen Geschichte strickt LAIKA Entertainment eine charismatische Geschichte, die diesmal vor allem auf humorvoller Ebene eine andere Richtung einschlägt, aber nicht weniger ernst ist. In einem gediegenen Tempo begleiten wir Frost und Link auf eine ungeahnte Reise zwischen Freundschaft und Toleranz. Mit dem besagten Humor eröffnet sich auch ein völlig neuer Zugang zum kleinen Publikum. Die kreativen Köpfe von LAIKA haben Jahre an diesem detailverliebten Stop-Motion-Film gebastelt und ein abwechslungsreiches, wie auch ungewöhnliches Abenteuer geschaffen. Damit zählt Mister Link zu den wohl ungewöhnlichsten, aber gleichzeitig auch zu den visuell und inhaltlich sehenswertesten Animationsfilm in diesem Jahr.

Fazit: Sechster Film und wieder eine Punktlandung. LAIKA Entertainment bewahrt seinen Stil und Charme vorangegangener Stop-Motion-Filme und beweist mit Mister Link auch sein einzigartiges Gespür für viel Humor. Ein mehr als gelungener Film, der so gehaltvoll und besonders ist.

FSK ab 6 (gelb)Originaltitel:           Missing Link
Produktionsland/-jahr:   US/CA 2019
Laufzeit:                94 min
Genre:                   Animation, Komödie, Abenteuer

Regie:                   Chris Butler
Drehbuch:                Chris Butler
Kamera:                  Chris Peterson

Kinostart:               30. Mai 2019
Home Entertainment:      -
  
Verleih:                 Entertainment One Germany

(Quelle: eOne Germany)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.