gb_keyart_4k_png_jpgcopy

GHOSTBUSTER: THE VIDEO GAME REMASTERED | Who you gonna call… again?

Passend zum 35. Geburtstag liefert GHOSTBUSTERS: THE VIDEO GAME REMASTERED eine einzigartige, übernatürlich witzige und schaurige Geschichte von Dan Aykroyd und Harold Ramis, genau wie Franchise-Fans sie kennen und lieben. Als der neue Rekrut in der Ghostbusters-Crew bilden die Spieler gemeinsam ein Team mit ihren Lieblingscharakteren aus den Filmen. Dabei sind Stantz, Spengler, Venkman und Zeddemore selbstverständlich mit ihren Originalstimmen von Dan Aykroyd, Harold Ramis, Bill Murray und Ernie Hudson vertreten.

(Quelle: Bethesda Softworks)

Zum Spiel

Manhatten ist wieder einmal erneut überrannt von Geistern, Dämonen und anderen paranormalen Kreaturen, welche von einer mysteriösen Macht entfesselt wurden und nur die Ghostbusters können dieses Böse zurückdrängen in seine Dimension, woher auch immer es gekommen sein mag. Die Spieler jagen und fangen eine Vielzahl an neuen und berühmt-berüchtigten Ghoulen und Erscheinungen – alles komplett überarbeitet in HD Auflösung – mit cooler Ausrüstung und Waffen, aufregenden Bosskämpfen und zerstörbaren Umgebungen.

Test

Willkommen in New York, den wohl schleimigsten Ort der Welt. Schauplatz vier furchtloser Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, übernatürlichen Phänomenen nachzugehen und diese – falls notwendig – einzufangen. Dass ist die Geschichte der „Ghostbusters“. 2009 das erste Mal veröffentlicht, kommen sie nun zehn Jahre später in HD und verbesserter Spielmechanik auf den Current Gen-Konsolen erneut heraus. Abgesehen von der Optik, hat sich inhaltlich zu damals nicht viel verändert.

Die Handlung ist im Jahr 1991 angesetzt, sieben Jahre nach dem filmischen Teil 1. So spielt sich dieses Abenteuer eben wie eine waschechte Fortsetzung – sprich: Ghostbusters 3. Alle Original-Schauspieler sind an Bord und wurden äußerlich gut umgesetzt und samt ihrer echten englischen Stimmen integriert. Dadurch entsteht viel Nostalgie, aber auch Wehmut, gerade weil Harold Ramis, der bereits 2009 am Spiel mitgewirkt hat, 2014 verstorben ist. Aber die Handschrift ist unverkennbar und nach wie vor eine der besten im Games-Franchise der Geisterjäger. Activision unternahm vor einiger Zeit den Versuch, unter dem Franchise ein Spiel zu etablieren, doch das war ein lebloses Desaster.

Grundsätzlich erklärt sich das Spiel von alleine: Es gilt mit seiner Ausrüstung, darunter das ikonische Protonen-Päckchen und Geisterfalle allerhand Gespenster-Gesindel einzufangen. Zur Seite stehen dem Spiele neben bereits erwähnter Utensilien auch ein P.K.E.-Messgerät und die Ecto-Brille. Mit ihnen lassen sich die Geister orten und dazugehörige Informationen abrufen. Doch die Geister lernen dazu, werden mächtiger und einflussreicher, sodass man als Spieler gezwungen ist, seine Ausrüstung entsprechend zu upgraden. Das macht Spaß, ist einfach, aber dennoch fordernd und in bester Ghostbusters-Manier (mit dem unverkennbaren Witz) vorgetragen. Die Atmosphäre wird zusätzlich vom bekannten Soundtrack unterstützt.

So bleibt den Fans eigentlich nichts anderes übrig, für relativ kleines Geld zuzugreifen. Vor zehn Jahren erfreute ich mich noch an der Xbox 360-Version, nun habe ich die Nintendo Switch-Version getestet und muss keine Abstriche machen. Die Performance ist gut und nahezu fehlerfrei. Saber Interactive hat viel investiert in seine Neuauflage. Allerdings gibt es zwei Dinge, die nicht nur anderen Gamern negativ aufgefallen sind. So wurde der Multiplayermodus, sowie die deutsche Tonspur entfernt. Gerade für den deutschen Markt ergibt sich dadurch ein Wettbewerbsnachteil. Nicht jeder ist der englischen Sprache mächtig und der typische Humor bleibt dabei meist auf der Strecke. Gerade dann, wenn die Wissenschaftler mit coolen Sprüchen um die Wette eifern. Doch ich für meinen Teil bin mit dem Remaster absolut zufrieden.

Fazit: Sie sind wieder da und das schärfer als zuvor. Mit Ghostbusters: The Video Game Remastered bringt Saber Interactive die beliebten Wissenschaftler nun auch die aktuellste Spielegeneration heraus und landet damit erneut einen Volltreffer, stark angelehnt an die Filme, wird die Geschichte der vier Geisterjäger fortgeführt und das in beeindruckender Präzision. Trotz einiger Einsparungen überzeugt das Spiel in vielen Bereichen. Gerade auf der Nintendo Switch hatte ich viel Spaß und einen wohliges Gefühl von Zufriedenheit.

Plattform: PS4 | XBOX ONE | NINTENDO SWITCH

USK ab 12 (grün)Genre:                    Action-Adventure
Entwickler:               Saber Interactive
Publisher:                Mad Dog Games/Koch Media
Veröffentlichung:         4. Oktober 2019

(Quelle: Nintendo)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.