THE FORGIVEN | Nach jedem Ende kommt ein neue Anfang, egal wie schwer es ist

Mit „THE FORGIVEN – Ohne Vergebung gibt es keine Zukunft“ liefert der Oscar®-nominierte und preisgekrönte Regisseur Roland Joffé ein aufwühlendes Plädoyer gegen Rassismus – und einen wichtigen Beitrag über Menschlichkeit und die Kraft der Vergebung. Der Film basiert auf dem Theaterstück „Der Erzbischof und der Antichrist“ von Michael Ashton, mit dem Roland Joffé gemeinsam das Originaldrehbuch des Films schrieb.

(mehr …)

ALONE | Perfides Spiel in der Einöde Nordamerikas

Eine junge Frau wird von einem Psychopathen verschleppt und versucht zu entkommen. Spannender Highway-Thriller, inszeniert vom routinierten Action-Regisseur John Hyams.

(mehr …)

Ema_Filmstill_08

EMA – SIE SPIELT MIT DEM FEUER | Tanz auf Messers Schneide

Pablo Larraín widmet sich mit EMA der heutigen Jugend, ihrer Absolutheit, ihrer Freiheit, ihrer Kompromisslosigkeit. In seinen flirrenden, aufgeladenen Bildern, die zwischen harter Realität und Metapher oszillieren, fängt Larraín die explosive Kraft einer unvergesslichen Heldin ein.

(mehr …)

WANDAVISION_1

WANDAVISION | Mehr sein als Schein

WANDAVISION von Marvel Studios verbindet den Stil klassischer Sitcoms mit dem Marvel Cinematic Universe, in dem Wanda Maximoff und Vision – zwei Wesen mit Superkräften, die ein idyllisches Vorstadtleben führen – vermuten, dass nicht alles so ist, wie es scheint. (mehr …)

OSCAR 2021 | Favoriten, Besonderheiten und wie die Pandemie Einfluss nimmt

In der Nacht zum Montag hat die Academy die Nominierungen für die Oscars 2021 bekanntgegeben. Wenig überrascht gehen die Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime mit ihren Eigenproduktionen ins Favoritenrennen, während klassische Kinofilme so gut wie nicht vertreten sind. Eine besondere Preisverleihung, die Ende April sogar in gewohnter Manier auf ProSieben ausgestrahlt werden könnte. (mehr …)