dark-skies-the-greys-1268177765

DARK SKIES | Sie sind unter uns

Ein typischer US-amerikanischer Vorort: ruhig, gemütlich und familienfreundlich. Eigentlich kein Platz für Ungewöhnliches. Doch Familie Barret muss von einen auf den anderen Tag mysteriöse Dinge feststellen. Sie denken in erster Linie an nichts Schlimmes, aber als schwere Albträume, Geräusche und Kontrollverlust sie am Tage und in der Nacht heimsuchen, nehmen sie allmählich die Bedrohung ernst und treffen entsprechende Vorkehrungen.

Dark Skies

© Koch Media

Inhalt

Daniel (Josh Hamilton) und seine Frau Lacey (Keri Russell) erleben in letzter Zeit immer wieder mysteriöse Ereignisse in ihrem Haus. Nach einigen Recherchen glauben sie, dass sie es mit einer übernatürlichen Macht zu tun haben, die nicht von der Erde stammen könnte – allerdings glaubt ihnen niemand. Daher beschließen sie, selber Maßnahmen zu ergreifen und begeben sich auf der Suche nach Gleichgesinnten.

Kritik

DARK SKIES geht unter die Haut. Auch wenn der Film das Genre nicht neu erfindet, unterhält er dennoch und dies recht überzeugend. Auch wenn das Thema „Entführung durch Außerirdische“ vor allem in der amerikanischen Kultur existent ist, besitzt es bei Weitem nicht mehr den Stellenwert vergangener Tage. Die Macher von Paranormal Activity und Insidious verstehen sich im Umsetzen einer solchen Geschichte und halten das Angstlevel, sowie die Hilflosigkeit der Familie Barret gegenüber eines möglich fremden Individuums, konstant oben. Zunächst entwickelt sich der Film wie Poltergeist, schlägt radikal um in Der Exorzist um bis wir zum großen Finale auch mal die kleinen (bösen) Männchen beim Entführen über die Schulter schauen können. Gänsehaut all inclusive!

Fazit: An manchen Stellen fehlt die Originalität, aber dies macht er mit seiner intensiven Spannung und Ehrgeiz wieder wett.

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           Dark Skies
Produktionsland/-jahr:   US 2013
Laufzeit:                97 min
Genre:                   Horror, Thriller

Regie:                   Scott Stewart
Drehbuch:                Scott Stewart    
Kamera:                  David Boyd                    

Kinostart:               -
Home Entertainment:      29. Januar 2015

Verleih:                 Koch Media


(Quelle: KochMediaFilmDE)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.