Aschenbrödel und der gestiefelte Kater

MITMACHKINO | Aschenbrödel und der gestiefelte Kater

Der weltweit erste Kinderkinofilm zum MitSINGEN, MitTANZEN, MitMACHEN! ASCHENBRÖDEL UND DER GESTIEFELTE KATER bietet alles was das Kinderherz begehrt: Fantasie, Spaß und ein Haufen guter Freunde. Regisseur Torsten Künstler hat ein besonderes Stück Film geschaffen – herzerwärmend, witzig und mit märchenhafter Magie verzaubert er nicht nur die Kleinen, auch die Eltern dürfen ihren Kindern das Klatschen, Springen und Schreien nachmachen.

© Universum Film

© Universum Film

Inhalt

Der kleine Paul (Ezra Finzi) und sein Teddy MiKi lieben Märchen über alles. Eines Tages muss Paul mit seinem Vater (Samuel Finzi) und seiner Mutter (Marie-Lou Sellem) in die Großstadt ziehen, obwohl er doch viel lieber auf dem Land geblieben wäre. Dort angekommen fühlt er sich erst sehr einsam, doch das bleibt nicht lange so: Mitten in der Stadt entdeckt Paul die Märchenhütte, einen Ort voll magischer Anziehungskraft, in dem die alten Grimmschen Geschichten noch ein Zuhause haben. Und so lernt Paul Aschenbrödel (Claudia Graue), den Gestiefelte Kater (Carsta Zimmermann) und viele andere Märchenwesen kennen. Doch damit die Märchenhütte auch weiterhin das Zuhause seiner neuen Freunde bleibt, brauchen sie Pauls Hilfe: Paul muss nur eines: Mitmachen! Und so singt und klatscht und tanzt er, und Märchenbär MiKi hilft fleißig mit. Die beiden sorgen dafür, dass auch die anderen Kinder der Märchenhütte helfen und gemeinsam erleben sie ein großes Abenteuer.

Kritik

ASCHENBRÖDEL UND DER GESTIEFELTE KATER fängt all das ein, was Kinder lieben: in einem gebündelten Strang bestehend aus Liebe, Geborgenheit und Fantasie begleiten wir den kleinen Paul auf seine Reise durch die Märchenwelt. In kindgerechter Manier tauchen wir ein in diese, in der wir Erwachsene lange nicht mehr waren, doch für die Kleinen nachwievor ein Zufluchtsort ist und wahrscheinlich für immer bleibt. Die Dynamik spricht für den Film und der Gedanke dahinter sowieso. Kinder an einem Film zu binden, ihnen etwas beizubringen und dafür sie mit viel Mitmachspaß zu belohnen ist einzigartig. Aber das Beste daran ist, dass sich die Eltern nicht schämen müssen mitzumachen – dies ist sogar ausdrücklich erwünscht. Zeit mit seinen Kindern zu verbringen, sich näher zu kommen und dieses starke Band weiter zu festigen steht dabei im Vordergrund. Nicht umso hat die „Deutsche Film- und Medienbewertung“ ein Prädikat: besonders wertvoll vergeben, dieser Film ist ein Stück Kindheit, ein Stück Märchen, ein Stück unantastbare Fantasie.

Fazit: Habt Spaß und denkt nicht an morgen – hier geben die Kinder den Ton an!

FSK ab 0 Kennzeichen Originaltitel:           Aschenbrödel und der gestiefelte Kater
Produktionsland/-jahr:   DE 2013
Laufzeit:                60 min
Genre:                   Kinderfilm

Regie:                   Torsten Künstler
Drehbuch:                Sarah Altmann 
Kamera:                  Christian Paschmann      

Verleih:                 Universum Film

ASCHENBRÖDEL UND DER GESTIEFELTE KATER || ab 3. Oktober 2014 erhältlich auf DVD.

(Quelle: Mitmachkino)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.