Only God Forgives

ONLY GOD FORGIVES | Ryan Gossling als gebrochener Mann auf Rachefeldzug

Ryan Gosling und Regisseur Nicolas Winding Refn begeben sich auf einen blutigen Trip durch Bangkok. Der Film ONLY GOD FORGIVES ist ein surreales Obsessions- und Rachespektakel, Refn zelebriert Kunst als einen Akt der Gewalt. Das Ergebnis wird selbst Fans des Erfolgsfilms Drive verstören.

Only God Forgives

© Tiberius Film

Inhalt

Die ungleichen Brüder Julian (Ryan Gosling) und Billy (Tom Burke) leben in Bangkoks Rotlichtviertel inmitten von Luxus, Sex, Sünde und Verbrechen. Dreh- und Angelpunkt für ihre illegalen Geschäfte ist ihr Kickbox-Club. Der unbarmherzige Kopf des Familienkartells ist jedoch ihre unnahbare, schöne und erbarmungslose Mutter Crystal (Kristin Scott Thomas). Als Billy eine Frau tötet, sorgt ein selbsternannter Racheengel (Vithaya Pansringarm) auf seine ganz eigene Art für Gerechtigkeit und Billy bezahlt seine Tat mit dem Leben. Die trauernde Crystal sinnt auf Rache und schickt Julian auf eine blutige Jagd nach Vergeltung durch Bangkoks Unterwelt…

Kritik

ONLY GOD FORGIVES wird die Kritiker, sowie die Fans spalten. Der Film ist pures Arthouse-Kino und hat mit Nicolas Winding Refn Drive, außer den Hauptdarsteller sowie natürlich dem Regisseur, eigentlich nichts mehr gemein. Der Film zeigt einfach die nackte brutale Realität in Bangkok, befreit von jeglicher Story aber unglaublich gut und ästhetisch durchinszeniert. Keine Frage, es ist besonderes Kino was uns Refn hier bietet, doch fällt es sehr schwer, einen wirklichen Sinn zu erkennen. Will uns der Regisseur irgendetwas sagen oder will er nur wunderschöne Bilder mit ultrabrutaler Realität und Gewalt verbinden? Sicher ist, dass man in diesen Film wohl unendlich viel hineininterpretieren kann, doch die Wahrheit wird nur der Regisseur kennen. Und das ist vielleicht auch gut so.Doch bei all dem geschichtlichen Makel haben wir einen Ryan Gosling als einfache Held, Statist und Mittelsmann – der allein in Szenen mit dem Gegenspieler eine gute Figur macht und schon für einen ernormen Aha-Effekt sorgt und bei den weiblichen Zuschauern durchaus auch den Speichelfluss fördern könnte.

Fazit: Ein Kunstwerk in der filmischen Grauzone.

FSK ab 16 LogoOriginaltitel:           Only God Forgives 
Produktionsland/-jahr:   DK/SE/US/TH/FR 2013
Laufzeit:                90 min
Genre:                   Thriller, Drama

Regie:                   Nicolas Winding Refn
Drehbuch:                Nicolas Winding Refn  
Kamera:                  Larry Smith           

Verleih:                 Tiberius Film
Homepage:                www.tiberiusfilm.de
Facebook:                www.facebook.com/TiberiusFilm

ONLY GOD FORGIVES || erhältlich auf DVD, Blu-ray (2D/3D) und VoD.

(Quelle: vipmagazin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.