Planes 2

PLANES 2 – IMMER IM EINSATZ | Feuer löschen, statt Rennen fliegen

Dusty fliegt wieder, aber diesmal keine Rennen, sondern um das Leben unzähliger Waldbewohner. In PLANES 2 retten Dusty und seine neuen Freunde, Wälder vor der totalen Zerstörung. Dabei muss unser einstiger Rennflieger erkennen, dass es mehr gibt, worum es sich zu kämpfen lohnt, als nur Pokale und Meisterschaften zu gewinnen.

Planes 2

© Disney

Inhalt

Ausnahmeflieger Dusty muss eines Tages feststellen, dass sein Getriebe nicht mehr richtig funktioniert und er vorübergehend keine Rennen mehr fliegen kann. Es ist also an der Zeit, mal einen anderen Gang einzulegen. Als dann die Propwash-Landebahn bei einem Brand fast zerstört und ein zusätzlicher Feuerwehrmann gesucht wird, ist es für Dusty Ehrensache, diese Aufgabe zu übernehmen. Doch dafür muss er zunächst durch eine harte Schule bei Rettungshubschrauber Blade Ranger und seinem Rettungsteam: der übermütigen Dipper, einem Löschflugzeug der Extraklasse, dem Hubschrauber Windlifter, der selbst die schwersten Gegenstände problemlos in die Luft heben kann, dem riesigen Transporter Cabbie und den Feuerspringern, einer Horde eifriger Allradfahrzeuge. Aus diesem schrägen Haufen wird im Einsatz eine Elitetruppe, die sich der ehrenvollen Aufgabe verschrieben hat, den großen Piston-Peak-Nationalpark vor gefährlichen Bränden und anderen Gefahren zu schützen. Als dann wirklich ein riesiger Waldbrand den Park bedroht, muss Dusty erneut seinen Heldenmut unter Beweis stellen…

Kritik

Es gab schon deutlich bessere Filme aus dem Hause Disney. Nur ein Jahr nach Planes folgte schon der zweite Teil aus der Animationsschmiede. Überraschend flott möchte man meinen und der Grund ist schnell ausfindig gemacht: Der Filmriese hat schon lange bevor der erste Teil gestartet ist, begonnen am zweiten zu arbeiten. Siegessicher nennen es die einen, überheblich die Anderen. Dabei haben die Macher aber auf eines gänzlich verzichtet: auf Originalität. Während sich schon der erste Teil den Vorwurf gefallen lassen musste, nur ein Abklatsch von Cars zu sein, fällt PLANES 2 in die Neutralität. Diese Einfallslosigkeit stößt bei Eltern nicht immer auf Zustimmung, aber für Kinder könnte sich durchaus ein kurzweiliger Spaß ergeben. Die Kurzweiligkeit beruht dabei vor allem auf der Ideenarmut und dem Identifikationsmangel. Aber alles vermag ich nicht herunterzuziehen, den erstens gehöre ich nicht zur Zielgruppe, desweiteren darf man nicht vergessen: es bleibt ein 83 min langer Kinderfilm, der mit schönen dreidimensionalen Flügen durch Wälder und Täler, hinweg reißender Stromschnellen, sowie mit den einen oder anderen Schmunzler bezogen auf das ländliche Amerika, sich selbst reanimiert. Die ganz Kleinen werden gebannt vor der Röhre sitzen und die Faszination sprechender Flugzeuge ohne Abzüge feiern und sich von Minute zu Minute daran begeistern – die kleine Zielgruppe bleibt eben treu und würde wahrscheinlich auch weitere Teile herbeijubeln.

Fazit: Für Animationfans und die Kleinsten unter uns eine solide, sowie unterhaltsame Nummer.

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           Planes: Fire & Rescue 
Produktionsland/-jahr:   US 2014
Laufzeit:                83 min
Genre:                   Animation, Kinderfilm

Regie:                   Roberts Gannaway
Drehbuch:                Roberts Gannaway              

Verleih:                 Disney

PLANES 2 – IMMER IM EINSATZ || ab 4. Dezember 2014 erhältlich auf DVD, Blu-ray und VoD.

(Quelle: Disney Deutschland)

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.