Wolfenstein: The Old Blood (6)

[Nachspiel] WOLFENSTEIN: THE OLD BLOOD | Abgedrehter B-Movie-Splatter-Trash für die Konsole

Seit dem 15. Mai ist WOLFENSTEIN: THE OLD BLOOD, das eigenständige Prequel des hochgelobten Action-Adventure-Shooters Wolfenstein: The New Order, für einen äußerst fairen Preis im Handel erhältlich. Das Abenteuer umfasst acht Kapitel und zwei miteinander verwobene Geschichten, die alle klassischen Merkmale mitbringen, die ein MachineGames Spiel auszeichnen: abgedrehte Action, eine mitreißende Story und verrückte Kämpfe in der Egoperspektive.

Inhalt

Das Regime steht kurz davor, den großen Krieg zu gewinnen. In einem verzweifelten Versuch, das Blatt zugunsten der Alliierten zu wenden, begibt sich B.J. Blazkowicz auf eine epische zweiteilige Mission in die Berge. Im ersten Teil von Wolfenstein: The Old BloodRudi Jäger und die Höhle der Wölfe, bekommt es B.J. Blazkowicz mit einem wahnsinnigen Gefängnisleiter zu tun, als er in Burg Wolfenstein eindringt, um den Standort von General Totenkopfs Basis zu erfahren. In Teil zwei, Die dunklen Geheimnisse der Helga von Schabbs, tritt unser Held gegen nie zuvor gesehene Abscheulichkeiten des Regimes an, während er immer tiefer in das generische Nervenzentrum vordringt. Mit aller Kraft versucht er, den Feind daran zu hindern, geheimnisvolle Artefakte ans Licht zu bringen, die eine uralte dunkle Macht zu entfesseln drohen.

Test

Ein erstklassiger Shooter für unter 30 €? Geht ja gar nicht, geht aber sowas von. Mit WOLFENSTEIN: THE OLD BLOOD bekommt der Konsolen- und PC-Junkie die richtige Dosis Retro-Action mit modernen Zügen der heutiger Videospiel-Generation. Litt Wolfenstein: The New Order an einer eher öden (aber umfangreichen) Story, die auf dem Mond ihren absurden Höhepunkt findet, und diverser nerviger Bugs, versucht sich Wolfenstein: The Old Blood einiges besser zu machen, auch wenn der Fight in Wulfburg zum pure B-Movie-Trash mit wilden Splatter-Einlagen ebenfalls die absurde Messlatte höher legt. Doch hier wird der Anschein erweckt, dass dieser kontroverse Twist dem Spiel überaus gut steht und die Suche nach Relikten und Regime-Schätzen besitzt durchaus Charme. Es macht einfach Spaß ein Stück Videospiel-Geschichte über den Bildschirm flimmern zu sehen, daher verzeiht man die eine oder andere Ideenlosigkeit und das kränkelnde Fähigkeitssystem.

Fazit: The Old Blood bleibt ein erstklassiger Shooter, der sich vor den aktuellen Munitionsverteilern nicht verstecken muss.

Plattform: PC | PS4 | XBOX ONE

USK 18 (rot)Genre:                    Action-Shooter
Entwickler:               Machine Games
Publisher:                Bethesda Softworks       
Veröffentlichung:         15. Mai 2015

(Quelle: XboxViewTV | Video Games Trailer (Official))

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.