Brand - A Second Coming

BRAND: A SECOND COMING | In diesen Rollen hast du Russell Brand noch nie gesehen

Regisseurin und Filmemacherin Ondi Timoner begleitet Schauspieler und Comedian Russell Brand in BRAND: A SECOND COMING bei seiner Wiedergeburt als Aktivist für die Benachteiligten.

Brand - A Second Coming

© Edel Germany

Inhalt

Komiker und Schauspieler Russell Brand streckt seine Fühler auch in andere Entertainmentbereiche aus: So moderiert er, singt und verfasst Bücher. Eine spirituelle Reise macht den Drogenabhängigen außerdem zum politischen Aktivist. Und Filmemacher Ondi Timoner wirft in seiner Doku einen Blick auf den vielschichtigen Mann und dessen Beweggründe. In der Mockumentary will er die Welt verändern. Der selbstbezogene und dafür schon kritisierte Brand stellt sich gegen die stetig wachsende Konsumgesellschaft, die ihn hervorgebracht hat – und das mit seiner typischen Exzentrizität, seinem Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie.

Kritik

BRAND: A SECOND COMING erzählt Russell Brands geistliche Reise vom drogenabhängigen Enfant terrible, der mit jeglichen Norm bricht, und von der Yellow-Press verfolgten Hollywoodstar auf der Überholspur hin zum Revolutionär und politischen Aktivisten unserer Zeit. Kaum einer kennt Brand in dieser unbekannten Rolle des Weltenretters, doch wie kam er zu dieser Rolle? Wie wurde er zum Helden der Schwachen und Benachteiligten, obwohl er sich selbst als Narzisst bezeichnet. Auf der einen Seite wird er für seine selbstsüchtige Art scharf kritisiert, dennoch steckt Brands polarisierende Weise die Welt mit seinem ausschweifenden Wahnsinn an und ruft lautstark zur Revolution gegen die ständig wachsende Konsumgesellschaft auf. Ein Hieb gegen eine Gesellschaft, die ihn hervorgebracht hat, umso schwere fällt es uns zu glauben, dass er sich erfolgreich gegen das hiesige System erheben kann. Eindrucksvoll bekommen wir die Möglichkeit Brand dabei zu beobachten, wie es im kontroversen Mensch „Russell“ überhaupt aussieht. Welchen Plan verfolgt er? Wie stark ist er und mit welcher Hingabe wird er die kräftezehrenden Revolution vorantreiben? Kann er endlich den Frieden und das Glück finden, was er sich seit seiner Kindheit wünscht? Diese Doku wird einige Menschen das fürchten lehren, doch viele ebenso aufrütteln.

Fazit: Brand: A Second Coming nimmt den Zuschauer mit hinter die Kulissen des unbändigen, vielschichtigen Mannes und ermöglicht einen intimen Blick darauf, was Russell Brand dazu bewegt, die Welt verändern zu wollen.

FSK ab 12 (grün)Originaltitel:           Brand: A Second Coming
Produktionsland/-jahr:   US/UK 2015
Laufzeit:                100 min
Genre:                   Dokumentation, Biografie

Regie:                   Ondi Timoner
Drehbuch:                Ondi Timoner
Kamera:                  Svetlana Cvetko

Kinostart:               -
Home Entertainment:      6. Mai 2016

Verleih:                 Edel Germany

(Quelle: Edel: Motion Film)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.