Angry Birds - Der Film (1)

ANGRY BIRDS – DER FILM | Schluss mit lustig!

In der animierten 3D-Komödie ANGRY BIRDS – DER FILM finden wir endlich heraus, warum die Vögel so sauer sind. Das beliebte Spiel auf Smartphone und Konsole findet nun auch den Weg auf die große Kinoleinwand.

angry-birds-der-film

© Sony Pictures Releasing/Rovio Entertainment

Inhalt

Der Film entführt uns auf eine Insel, die ausschließlich von glücklichen, flugunfähigen Vögeln bewohnt wird – oder zumindest fast. In diesem Paradies gehörten Red, ein Vogel mit der Neigung zu cholerischen Wutausbrüchen, der blitzschnelle Chuck und der unberechenbare Bombe schon immer zu den Außenseitern. Doch als die Insel eines Tages von mysteriösen grünen Schweinchen besucht wird, liegt es an diesen drei Ausgestoßenen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, herauszufinden, was die Schweine im Schilde führen.

Kritik

Vom geliebten Zeitvertreib auf unseren Smartphones bis zum vorsommerlichen Blockbuster: die Karriere der kleinen possierlichen Vögel ist mehr als beeindruckend. Basierend auf der gleichnamigen megaerfolgreichen Handyspielreihe, deren einzelnen Teile zusammen bereits mehr als drei Milliarden Mal heruntergeladen wurden, bekommen wir nun einen Kinofilm spendiert, der die Dynamik und den Humor seines Ursprungs wunderbar adaptiert. Der Fan und künftige Zuschauer muss auf nichts verzichten und findet selbst die kleinsten Details aus dem Spiel im Film wieder. Doch absolutes Prunkstück sind unsere drei Hauptcharakter Red, Chuck und Bombe, die es als ungleiches Trio schaffen, selbst die „Unwissenden“ ins Universum von Angry Birds einzuführen. Der Animationsfilm besticht neben seiner Details und Liebe zum Original, vor allem durch seinen erfrischenden (kindgerechten) Humor und der Tatsache, dass es sich um dringend therapierbare Wut-Vögel handelt. Die Insel auf der unsere animierten Freunde leben, bringt einen Hauch Urlaubsfeeling mit, aber ebenso auch viele Winkel in der auch die scheinbar bösen grünen Schweinchen ihren Eroberungszug starten. ANGRY BIRDS – DER FILM kann mit den großen Animationsfilmen der letzten Jahren sehr gut mithalten und birgt ein tolles Abenteuer für Groß und Klein: die Großen dürfen sich über eine ordentliche Portion Sarkasmus freuen und die Kleinen über Pleiten, Pech und Pannen.

Fazit: In Hollywood wird viel adaptiert. Seien es Bücher, Videospiele oder sogar Brettspiele, die Filmemacher schrecken vor nichts zurück um das Kinoerlebnis am Leben zu erhalten. Nicht immer gelingt der Spagat vom Original bis zum fertigen Film, aber im Falle von Angry Birds – Der Film können wir uns sorgenfrei und bedenkenlos zurücklehnen – und ablachen.

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           The Angry Birds Movie
Produktionsland/-jahr:   US/FI 2016
Laufzeit:                97 min
Genre:                   Animation, Komödie

Regie:                   Clay Kaytis, Fergal Reilly
Drehbuch:                Jon Vitti
Musik:                   Heitor Pereira

Kinostart:               12. Mai 2016
Home Entertainment:      15. September 2016

Verleih:                 Sony Pictures Releasing/Rovio Entertainment

(Quelle: SonyPicturesGermany)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.