Battleborn

BATTLEBORN | Die Zeit der „Badass“-Helden ist gekommen

BATTLEBORN wurde von den Machern des mehrfach ausgezeichneten Hybrid-Rollenspiel-Shooters Borderlands 2 entwickelt und ist ein ambitionierter Mix verschiedener Genres. Das Spiel ist eine Kombination aus stylischer Grafik, packender First Person Shooter Action, inklusive Gearbox’s herausragendem Koop Erlebnis und beinhaltet eine große Auswahl verschiedener Helden. Battleborn spielt in einer fernen Zukunft eines imaginären Science-Fantasy Universums, in welchem Spieler sowohl Story getriebene, kooperative Kampagnen, als auch kompetitive Multiplayer Matches erleben können.

Inhalt

Eine abgefahrene Bande von Badass-Helden kämpft in diesem Next-Gen-Shooter der Macher von Borderlands um die Rettung des letzten Sterns der Galaxis vor einem mysteriösen Übel. Um ihn zu schützen, musst du jeden Charakter- und Waffentyp einsetzen, den du dir vorstellen kannst – von Cyborg-Vogelwesen über Samurai-Vampire bis hin zu Minigunschwingenden Muskelbergen. Schwing die Klinge und pariere, renn und baller, wirke und walte – oder mach deine Gegner einfach platt, während du dein persönliches Heldenteam auf- und ausbaust. Wähle deinen Helden und kämpfe allein oder an der Seite von Freunden in Story-Missionen – oder tritt in rasanten Multiplayer-Matches gegen sie an.

Test

Sein wir mal ehrlich: Borderlands ist ein durchweg krankes Spiel, aber es einfach nur blankes Gamer-Entertainment ohne Schnörkel. Mit BATTLEBORN knüpfen die Macher dort an, wo sie einst aufgehört haben. Sie liefern eine abwechslungsreiche Mischung aus MOBA und Ego-Shooter ab, und begeistern mit dem bekannten Charme und Humor aus Borderlands. Somit wird die Anhängerschaft sicherlich nicht schrumpfen, sondern festigen und sogar wachsen.

Doch jedes gute Spiel beginnt mit einem Intro, in diesem Fall handelt es sich sogar um ein sehr gelungenes Zeichentrick-Intro mit anschließender Bewältigung eines Tutorials. So weit, so gut, aber ist man nur geringfügig schlauer danach. Es gibt fünf Fraktionen, aber was sie bedeuten ist Pustekuchen. Ebenso kommt ein dickes „Warum“ auf, denn es ist schon komisch mit seinen Feinden Seite an Seite zu kämpfen und die nicht sonderlich hilfreichen Dialogen zu lauschen. Wer jetzt eine tiefgründige Geschichte erwartet hat, darf jetzt seine Erwartungen abschütteln. In Battleborn kommt es allein auf den grandiosen Humor an, der sich vielschichtig präsentiert.

Von Beginn an steht dem Spieler eine überschaubare Menge an Charakteren zur Verfügung. Um auf den Pool an 25 „Badass“-Helden zurückgreifen zu können, muss man Zeit investieren. Erst nach und nach werden weitere Charaktere dem Spielgeschehen zugeschaltet. Somit gibt es gleich zu Anfang die erste Quest für euch: Welchen Charakter wähle ich? Jeder verfügt über individuelle Fähigkeiten und Waffen, die sich jeweils in zehn Stufen upgraden lassen. Der Spieler wählt fünf Helden und zieht mit diesen in die Schlacht. Es sollte auch euer Anspruch sein, alle 25 Charakter freizuschalten und zu sammeln. Leider ist der Weg dort hin nicht gerade der Abwechslungsreichste. Von insgesamt acht Missionen, sind alleine drei davon nahezu identisch: man stellt sich großen Horden von Gegnern und hofft, unbeschadet das Gemetzel zu überleben. Ansonsten erlebt der Spieler eine wirklich böse Überraschung. Man kann vorweg nicht abspeichern, was zur Folge hat, dass kein Scheitern toleriert wird, denn sonst beginnt der Weg wieder von Vorne. Nicht gerade die klügste Installation, denn nur ein gut gelaunter Spieler ist ein zufriedener Spieler. Ein ärgerlicher, aber nichtsdestotrotz verschmerzbarer Makel. Grundlegend macht das Spiel durch seine Action viel Spaß und ist die ideale Alternative zum Feierabend-Bier.

Aus technischer Sicht ist Battleborn gut gelungen und bietet sowohl für Quereinsteiger als auch Shooter-Enthusiasten gleichermaßen viel. Die Übersetzung und damit einhergehende Reaktion der Charaktere ist flüssig. Der Comic-Look weiß zu gefallen. Vor allem die mit wunderbaren Details liebevoll gestalteten Hindergründe werten das Spielgeschehen erheblich auf.

Fazit: Fasst man alle wesentlichen Punkte eines Spiels zusammen, so bekommen die Spieler mit Battleborn von 2K Games eine gelungenen Shooter für die Konsolen und PC, der aus technischer Sicht toll ist, aber inhaltlich zu monoton daherkommt. Mehr Farbe und Tiefe in der Charakter-Freischaltung und Aufwertung hätte sicherlich gut getan. Dennoch gefällt die Mischung aus MOBA und Ego-Shooter. Fans des Genres können sich mit diesem Spiel viel Spaß nach Hause holen.

Plattform: PS4 | XBOX ONE | PC

USK ab 12 (grün)Genre:                    Arcade-Shooter
Entwickler:               Gearbox Software
Publisher:                2K Games       
Veröffentlichung:         3. Mai 2016

(Quelle: Xbox)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.