Everybody Wants Some!!

EVERYBODY WANTS SOME!! | How to Be erwachsen und vernünftig

EVERYBODY WANTS SOME!! – so heißt der neue Film von Richard Linklater. Das neue Werk des Regisseurs beginnt dort, wo sein letzter, oscarprämierter, Film Boyhood aufhörte – im College. Eine herrliche Komödie über Baseball, Drogen und Mädchen – aber auch Zugehörigkeit und das Erwachsenwerden.

Everybody Wants Some!! - Poster

© Constantin Film

Inhalt

August 1980: Baseball-Spieler Jake (Blake Jenner) hat gerade sein Abitur gemacht und beginnt nun sein Studium an einer Universität im südöstlichen Texas. Als Jake in das heruntergekommene Wohnheim einzieht, das für die Baseball-Mannschaft vorgesehen ist, wird er von seinen Mitspielern und Kommilitonen mit einer seltsamen Mischung aus Kameradschaft und Feindseligkeit begrüßt. Der eingebildete McReynolds (Tyler Hoechlin) macht keinen Hehl aus seiner Abneigung gegenüber Jake. Der ungestüme Roper (Ryan Guzman), der Stoner Willoughby (Wyatt Russell), Schürzenjäger Nesbit (Ausin Amelio) und der wortgewandte Finn (Glen Powell) aber werden schnell zu Jakes Freunden. Zusammen schlagen sie sich auf ausgelassenen Parties und in Clubs aller Couleur die Nächte um die Ohren, wenn sie nicht gerade zusammen Baseball spielen. Als Jake eines Tages die schöne Beverly (Zoey Deutch) kennenlernt, weiß er gar nicht mehr, wo ihm der Kopf steht…

Kritik

EVERYBODY WANTS SOME!! ist angesiedelt im Jahr 1980. Eine Zeit, die mit Richard Linklater einen Regisseur gefunden hat, um wieder in voller Blüte zu erstrahlen. Der Amerikaner ist ein Meister der 80er-Jahre und entsprechend dieser Grundlage, verleiht er dieser wunderbaren Geschichte Authentizität. Einerseits schafft er dies durch rigorose Einhaltung von typischen Details und Requisiten, aber vor allem durch die erstklassige Musik-Auswahl. Viele seiner Filme leben von der exzellenten Auslese von Songs, die eine Erweiterung von Gedanken und Erzählten darstellen.

Auch die College-Komödie Everybody Wants Some!! lebt von diesem akustischen Feingefühl seines Regisseurs. Eine Autofahrt, auf der die Protagonisten zu „Rapper’s Delight“ von der Sugar Hill Gang rappen, oder die Eröffnungssequenz des Filmes, die mit „My Sharona“ von The Knack unterlegt ist – sind die Paradebeispiele dafür.

Wer bei dem Stichwort „College-Komödie“ an Filme wie American Pie oder Road Trip denkt, dem sei versichert, Everybody Wants Some!! spielt in einer ganz anderen Liga. Auch wenn der all die stereotypischen College-Themen wie Baseball, Drogen und Sex abdeckt, macht er sich aber auch gleichzeitig für Zugehörigkeit, Identitätssuche und dem Erwachsenwerden stark und thematisiert dies im Laufe des Films auch entsprechend. Dass sich das alles so harmonisch zusammenfügt, ist eben Linklaters Verdienst. Auch dass er seine Protagonisten wie ein Papi am Set unter Kontrolle hat und auch jedes erdenkliche Potential, was förderlich sein kann für die Geschichte, aus ihnen herauskitzelt, sind hervorzuhebende Faktoren. Ein Regisseur ist auch ein Dirigent, der sein Schauspiel-Ensemble führt.

Fazit: Everybody Wants Some!! ist ein wunderbarer Trip in die Anfänge der 80er und überzeugt nicht nur als Komödie sondern auch als indirektes Sequel zu Linklaters Filmen Dazed & Confused und Boyhood.

FSK ab 12 (grün)Originaltitel:           Everybody Wants Some!!
Produktionsland/-jahr:   US 2016
Laufzeit:                117 min
Genre:                   Komödie

Regie:                   Richard Linklater
Drehbuch:                Richard Linklater
Kamera:                  Shane F. Kelly 

Kinostart:               2. Juni 2016
Home Entertainment:      -

Verleih:                 Constantin Film

(Quelle: ConstantinFilm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s