ice-age-5-kollision-voraus

ICE AGE – KOLLISION VORAUS! | Wenn die Eiszeit-Bros. zweimal klingen und Scrat lieber die Nuss jagt, statt die Tür aufzumachen

Im fünften und wahrscheinlich auch letzten Teil des coolen Animationsabenteuers ICE AGE – KOLLISION VORAUS! müssen das Faultier Sid, der Säbelzahntiger Diego und das Mammut Manny ihre Heimat vor einer Bedrohung aus dem All retten.

IceAge5_Poster

© 20th Century Fox of Germany

Inhalt

Noch immer ist Rattenhörnchen Scrat mit seiner heiß geliebten Nuss beschäftigt. Doch dieses Mal setzen seine Missgeschicke eine Kette von Ereignissen in Gang, die sogar die ganze Welt bedrohen: Denn bei seinen Abenteuern stößt er zufällig auf ein UFO, das im Eis eingefroren war, bringt es zum Starten und schießt damit ins Weltall. Dort sorgt er dafür, dass nicht nur viele kleine Meteoriten auf die Erde stürzen, sondern auch ein riesengroßer droht, den gesamten blauen Planeten zu vernichten. Für das Mammut Manny (Thomas Nero Wolff), Faultier Sid (Otto Waalkes) und Säbelzahntiger Diego (Thomas Fritsch) beginnt die aufregende Suche nach einer Möglichkeit, die Katastrophe abzuwenden. Dabei stehen ihnen viele alte und neue Kumpanen zur Seite. Bei der Absturzstelle eines Meteoriten, der vor langer Zeit schon auf der Erde aufprallte, machen sie dann eine erstaunliche Entdeckung…

Kritik

Schluss mit lustig. Mittlerweile befinden wir uns im fünften Teil ICE AGE – KOLLISION VORAUS! und damit erleben wir erneut eine Endzeitkatastrophe die – so traurig wie es ist – nur noch die kleinen Zuschauer und eingefleischten Fans unterhalten wird. Die Story präsentiert sich leider wie ein ausgelutschter Drops, so dass der Ideenmangel an allen Ecken und Ende deutlich wird. Von Teil zu Teil stießen immer mehr neue Eiszeit-Bewohner zum eh schon kunterbunten Haufen und darin liegt auch allenfalls die Stärke des Films: die Individualität der Charaktere kaschiert die vordergründig öde Apokalypse. Erst durch die Einführung von Geotopia erleben wir, dank Guru-Lama und deutlich mehr Pointen, altes Ice Age-Feeling. Ansonsten haben die Macher die Schmerzgrenze erreicht. Immerhin kann der Film mit einem wirklich gut umgesetzten 3D-Effekt überzeugen, denn damit kommt deutlich mehr Dynamik ins Geschehen – was auch etwas ablenkt. Ansonsten erleben wir Automatismen, deren Herzstück wieder Säbelzahnhörnchen Scrat ist, der wie bekloppt seiner komischen Nuss hinterher rennt und damit ganz zufällig das Universum entstehen lässt – ungeachtet dessen, dass er mit seiner Tollpatschigkeit die Apokalypse auslöst.

Fazit: Die Ice Age-Reihe hat leider nicht das große Finale erhalten, was es verdient hätte. Zu einfallslos präsentiert sich die Geschichte, teilweise zu langweilig spielen die Figuren ihre Zeit herunter und nicht immer ganz so witzig sind dann die Gags. Somit ist die Apokalypse doch nicht fiktiv und hat soeben stattgefunden. Dabei ist dieser Ausgang ein schmerzvoller für mich, habe ich Sid, Manny & Co über die Jahre begleitet und mir viele Weisheiten angeeignet. Der Film wird dann erfreulich sobald man diesen in 3D schaut, da lohnen sich die paar Euros mehr. Wird gleich ein ganz anderer Film draus!

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           Ice Age: Collision
Produktionsland/-jahr:   US 2016
Laufzeit:                94 min
Genre:                   Animation, Abenteuer, Komödie

Regie:                   Mike Thurmeier, Galen T. Chu
Drehbuch:                Yoni Brenner, Michael J. Wilson
Kamera:                  Renato Falcão

Kinostart:               30. Juni 2016
Home Entertainment:      -

Verleih:                 20th Century Fox of Germany

(Quelle: FoxKino)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.