Mr. Right

MR. RIGHT | Everybody Needs Somebody

Als Anna Kendrick sich in MR. RIGHT Sam Rockwell verliebt und sich in eine Romanze mit ihm stürzt, ahnt sie noch nichts von seiner Vergangenheit als Profi-Killer.

Mr. Right - Cover

© Universum Film

Inhalt

Martha (Anna Kendrick) war schon als Kind besonders angriffslustig. Mittlerweile ist sie eine junge Frau und ihre kratzbürstige Attitüde hat sich in eine handfeste Borderline-Persönlichkeitsstörung verwandelt. Dazu kommt, dass sie sich immer den falschen Mann aussucht. Ihren aktuellen Freund erwischt sie in flagranti, woraufhin sie mit ihren Mädels ordentlich einen drauf machen will, anstatt sich von ihnen trösten zu lassen. Im Supermarkt trifft sie auf Francis (Sam Rockwell), der ein netter Typ zu sein scheint und in den sie sich sofort verliebt, der aber in Wahrheit als Auftragsmörder sein Geld verdient. Als sein Geheimnis ans Tageslicht kommt, holt die Vergangenheit der Killermaschine das junge Pärchen schneller ein, als ihnen lieb ist. Denn sowohl sein ehemaliger Ausbilder Hopper (Tim Roth) als auch die Gangster-Brüder Vaughn (James Ransome) und Richard (Anson Mount) haben es auf Francis abgesehen…

Kritik

MR. RIGHT – ein Film der es trotz namenhaften Duo nicht in unsere Kinos geschafft hat. Man muss ehrlich sein, jeder Film, nur weil er einen Sam Rockwell und eine Anna Kendrick als Hauptdarsteller zählt, kann nicht automatisch auch in Deutschland an den Kinokassen funktionieren. Abgesehen davon, das Mr. Right an den US-Kinokassen mächtig gefloppt ist. Eigentlich kaum zu glauben, denn der Film bewegt sich weit weg von Originalität, aber sorgt er eben durch das Gespann Rockwell und Kendrick dafür, dass man sich köstlich amüsieren kann. Die launigen und sarkastischen Sprüchen sind herrlich, selbst in den brenzligsten Situationen rutscht den beiden ein kesser oder witziger Spruch über die Lippen. Schön schwarzer Humor in seiner reinsten Form. Rockwell ist ja schon eine Marke, aber Kendrick fühlt sich ebenfalls in diesem Genre pudelwohl – dieses explosive Gemisch sorgt für den kurzweiligen Spaß und die beiden sind voll bei der Sache. Die Action kommt auch nicht zu kurz, schöne Kampfszenen und tolle Schießereien runden das Bild von „Bonnie & Clyde“ ab.

Fazit: Mit ganz viel schwarzen Humor und solider Action finden Anna Kendrick und Sam Rockwell in Mr. Right zusammen und räumen fast schon nebensächlich die bösen Typen aus dem Weg.

FSK ab 16 (blau)Originaltitel:           Mr. Right
Produktionsland/-jahr:   US 2015
Laufzeit:                90 min
Genre:                   Action, Komödie, Romanze

Regie:                   Paco Cabezas
Drehbuch:                Max Landis
Kamera:                  Daniel Aranyó

Kinostart:               -
Home Entertainment:      18. November 2016

Verleih:                 Universum Film

(Quelle: Moviepilot Trailer)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s