john-wick-kapitel-2-mit-keanu-reeves-1

JOHN WICK: KAPITEL 2 | Der Beste unter den Besten kehrt zurück

Ein neues Kapitel beginnt! Nach dem Überraschungshit des ersten Teils kehrt Keanu Reeves als legendärer Auftragskiller John Wick auf die große Leinwand zurück. Fans dürfen sich auf noch mehr Action, knallharte Stunts und coole Sprüche freuen.

john-wick-kapitel-2-mit-keanu-reeves

© Concorde Filmverleih

Inhalt

Nur noch das Auto zurückholen, dann will sich John Wick (Keanu Reeves) zurück in den Ruhestand verabschieden. Doch nachdem der Ex-Auftragskiller sein geliebtes Gefährt wieder und sich mit Abram (Peter Stormare) geeinigt hat, dem Bruder seiner Nemesis Viggo Tarasov (Michael Nyqvist), geht es für Wick erst richtig los. Wicks ehemaliger Kollege Santino (Riccardo Scamarcio) steht vor der Tür und gibt ihm eine mit Blut besiegelte Münze. Wie der Einzelkämpfer weiß, steht das Geldstück für ein Versprechen, das Wick einst gab – das Versprechen von Hilfe als Gegenleistung für einen alten Gefallen. Und auch wenn der Killer seine Ruhe haben will, kann er schließlich nicht anders, als seine Zusicherung einzulösen, denn andernfalls droht ihm der Tod. Wick geht nach Rom, wo Santinos Schwester Gianna (Claudia Gerini) in die Riege der einflussreichsten Gangsterbosse kommen will…

Kritik

Keanu Reeves hat es bei mir wirklich nicht leicht. Seit Matrix aus dem Jahr 1999, konnte mich der charismatische und unscheinbare Schauspieler nicht mehr wirklich begeistern. Irgendwie blieb er immer hinter den Erwartungen eines Auserwählten zurück. Lichtblicke wie u.a. Constantine, waren rar, umso erfreulicher das 2014 mit John Wick nicht nur die „Auftragskiller-kommt-aus-dem-Ruhestand-Thematik“ ihre Renaissance feierte, sondern nach derben Bruchlandungen (47 Ronin oder Knock Knock) auch libanesich-kanadische Schauspieler Reeves. Mit John Wick setzte Reeves und Regisseur Chad Stahelski ein dickes Aufrufezeichen. Der sensationelle Erfolg und die mehr als dunkelgrünen Zahlen sprachen für eine Fortsetzung die wir nun mit JOHN WICK: KAPITEL 2 auch zum Glück bekommen. Doch auch wenn Reeves der Gleiche ist, so sind es die Rahmenbedingungen es nicht mehr – dafür spricht auch das dunkelrote FSK18-Siegel. Wesentlich brutaler und actionreicher geht die Fortsetzung zur Sache. Langweilig wird es in den gut zwei Stunden nie, den an jeder Ecke lauert für den eigentlich pensionierten Auftragskiller die Gefahr. Neben knallharten Fights, dürfen wir uns auch wieder an zahlreichen Schauspielgrößen ergötzen. Reeves ist nämlich nur eine Seite der Medaille. Neben unserem all time favorites Peter Stormare und John Leguizamo, geben sich diesmal auch Laurence Fishburne, Ruby Rose sowie Common die Ehre oder Klinke in die Hand – so ergibt sich ein schönes Potpourri. John Wick: Kapitel 2 ist ein Paradebeispiel wie man mit den sonst so üblichen Konventionen des Actionfilms brechen kann, um diese völlig neu zu definieren bzw. auszulegen. Die Figur des John Wicks verspricht viel mehr, als ein aus dem Ruhestand zurückkehrender Auftragskiller der nach Rache für seinen Verlust sinnt. Er steht für das sensible Zusammenspiel aus Freundschaft, Ehrfurcht und der Kanalisierung von Wut zu einer rechtsschaffenden Persönlichkeit. Somit ist die Figur und die Geschichte, die dahinter steht, weitaus tiefsinniger als die Brutalität vermuten lässt. Es fehlt nicht mehr viel und das Franchise könnte Kultstatus erreichen. Sieht man auf die Pläne der findigen Filmemacher hinter John Wick, so dürfen wir uns neben weitere Filme, eventuell sogar auf eine Serie freuen, die die Vorgeschichte des Besten unter den Besten beleuchtet. Wir dürfen also gespannt sein und erfreuen uns erstmal an den brachialen Kampf- und Schießkünsten Reeves/Wick.

Fazit: Dieser Mann stoppt jeden Husten – Mit der Figur des gebeutelten Auftragskillers blüht Keanu Reeves wieder richtig auf und zeigt, wozu er im Stande ist zu leisten. John Wick: Kapitel 2 gehört unweigerlich zu den Highlights 2017 und verspricht viel Unterhaltung.

FSK 18 (rot)Originaltitel:           John Wick: Chapter 2
Produktionsland/-jahr:   US 2017
Laufzeit:                122 min
Genre:                   Action, Krimi, Thriller

Regie:                   Chad Stahelski
Drehbuch:                Derek Kolstad
Kamera:                  Dan Laustsen

Kinostart:               16. Februar 2017
Home Entertainment:      27. Juni 2017

Verleih:                 Concorde Filmverleih

(Quelle: Concorde Movie Lounge)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s