ich-einfach-unverbesserlich-3

ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3 | Super-Dad, Bad Minions & Gru Life

In ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3 bekommt es Gru mit einem neuen Gegner zu tun: der böse ehemaligen Kinderstar Balthazar Bratt, der inzwischen erwachsen geworden ist, sich aber von einstigen Serien-Figur nicht lösen kann. Zudem taucht auch noch Grus unbekannter Bruder Dru auf und fertig sind die neuen Probleme.

IEU3

© Universal Pictures Germany

Inhalt

Der einstmals finstere Gru hat sich im zweiten Teil in Agentin Lucy Wilde verguckt und aus Liebe zu ihr und seinen drei Adoptivtöchter Margo, Edith und Agnes die Seiten gewechselt: Gemeinsam mit seiner Angetrauten bekämpft er nun Bösewichte. Zu diesen gehört auch Balthazar Bratt, ein Super-Bösewicht und 80er-Jahre-Fan mit Schulterpolstern und Vokuhila, der hinter einem riesigen rosa Diamanten her ist. Während Gru mit der Jagd auf Bratt beschäftigt ist, bekommt er Besuch von seinem Zwillingsbruder Dru. Dieser hat nicht nur volles Haar, sondern ist auch noch erfolgreicher und selbstbewusster als Gru, der nicht mal seine Minions unter Kontrolle hat – und das nervt diesen gewaltig! Doch dann holt Balthazar Bratt zu einem teuflischen Schlag aus und die ungleichen Brüder müssen sich zusammenraufen, um die Welt zu retten.

Kritik

2010 waren Gru und die Minions ein wahrer Hit. 2013 folgte dann die große Liebe und das Absagen vom Bösewicht-Dasein. Im dritten stößt die Familie an ihre Grenzen, denn nicht nur ein neuer Schurke betritt die Bühne, auch Nachwuchs kündigt sich in Form des Zwillingsbruders Dru an. Was für ein Chaos, dass inhaltlich sicherlich nicht zum stärksten Animations-Abeteuer der Reihe zählt, aber nach wie vor Spaß macht. Allmählich bewegen sich die Macher an einen Punkt, in der man sich als Erwachsener satt gesehen hat. Schwerfällig führen die Momente mit Gru und den Minions zu Lachflashs. Es ist eben nicht mehr alles so locker leicht. Eine Tatsache, die man nicht von der Hand weisen kann. Nichtsdestotrotz funktioniert ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3 noch. Der Film lebt von der Überfrachtung von Handlung und Figuren. Wir haben Bratt, Dru, Lucy, die Adoptivtöchter und die Minions im Knast. Das wirkt derart überladen, dass man gar keine Zeit als Zuschauer bekommt, die Geschichte zu hinterfragen oder überhaupt den Gedanken daran zu verschwenden, dass die Reihe nicht mehr cool sein könnte. Dies ist auf jeden Fall vergleichbar mit Ice Age. Mit jedem Teil war man gezwungen die Messlatte höher zu setzen. Die Charaktere allein können einen Film eigentlich nicht bis zum Ende tragen. Sid ist witzig, aber irgendwann normal. Die Minions hingegen schaffen es immer noch zu begeistern. Ein Trumpf, den nicht jede Animations-Reihe ausschöpfen kann. Eigentlich unter dem Strich auch erstaunlich, können sie noch nicht mal eine verständliche Sprache sprechen. Aber wenn sie niemand versteht, verstehen sie doch wieder alle.

Fazit: Ich – Einfach unverbesserlich ist kurzweilig und chaotisch. Inhaltlich kein Paukenschlag, aber die Figuren bringen die Fortsetzung sicher ins Ziel.

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:          Despicable Me 3 
Produktionsland/-jahr:  US 2017 
Laufzeit:               90 min 
Genre:                  Animation, Komödie 

Regie:                  Kyle Balda, Pierre Coffin, Eric Guillon 
Drehbuch:               Cinco Paul, Ken Daurio 
Musik:                  Heitor Pereira, Pharrell Williams 

Kinostart:              6. Juli 2017 
Home Entertainment:     - 

Verleih:                Universal Pictures

(Quelle: Universal Pictures Germany)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s