jigsaw2

JIGSAW | Sein Erbe lebt weiter

Mit JIGSAW, dem achten Teil der SAW-Reihe, wird eine neue Ära in einem der weltweit erfolgreichsten Horror-Franchises aller Zeiten eingeläutet.

jigsaw

© STUDIOCANAL

Inhalt

Die Stadt ist übersät von grausam entstellten Leichen. Die Ermittlungen führen schnell zu einem alten Bekannten: John Kramer. Doch der Mann, der auch Jigsaw genannt wird, soll seit mehr als einem Jahrzehnt tot sein. Aber wer steckt dann hinter den Morden? Ist einer seiner Schüler zum Lehrer geworden und führt Jigsaws Erbe fort? Steckt womöglich einer der Ermittler hinter den Morden? Die Spiele haben begonnen…

Kritik

JIGSAW IS BACK IN THE GAME… ehrlich gesagt, war der John Kramer nie wirklich weg, denn sein Erbe führen andere fort. Wer steckt dahinter? Hinter einer Serie blutrünstiger Morde, die die Stadt erschüttern und erinnern lassen, an ein beispielloses Spiel um Leben und Tod. Mit JIGSAW geht es nunmehr im achten Teil brutal und schonungslos dort weiter, wo einst die Saga zu enden drohte. Bringt der Kampf allerdings wirklich die nötige Erlösung, das Leben zu leben, welches man auch wirklich verdient oder wird bestialisches gemordet, der Geilheit wegen? Magenschonend ist Jigsaw keineswegs, denn hier bestimmt die Dosis das Gift. Gift, steht in diesem Fall, für Blut, Schmerz und Tränen. Die Schreie ziehen durch Marg und Bein und werden dem Kinozuschauer auf eine harte Belastungsprobe stellen. Die Folterinstrumente sind schrecklicher denn je und bringen die „Spieler“ an ihre Grenzen, im wahrsten Sinne des Wortes. Angst und Spannung durchziehen diesen Trip durch die Hölle des menschlichen Seins und schaffen ein Horrorerlebnis erster Klasse. Wer glaubt, dass die sieben Teile schon alles gezeigt haben, wird eines Besseren belehrt. Jigsaw ist eine neue Stufe des Grauens. Die Statisten sind Marionetten, spielen jedoch gut, einzig die Polizisten wirken etwas fade, erfüllen aber ihren Zweck. Man merkt dem Film seinen Ursprung an. Die Handschrift der Spiering Brothers ist unverkennbar. Düster, schmutzig, hinterfragend, wie einst ihrer Filme Daybreakers oder Predestination. Die beiden Brüder verleihen der Geschichte neuen Glanz und die gewisse Gloria. Perfektes Kino für ab 18 Jahren!

Fazit: Er möchte ein Spiel spielen, ihr solltet auf ihn hören. Der Typ macht keine halben Sachen.

FSK 18 (rot)Originaltitel:           Jigsaw
Produktionsland/-jahr:   CA/US 2017
Laufzeit:                91 min
Genre:                   Horror, Mystery, Krimi

Regie:                   Michael Spierig,  Peter Spierig
Drehbuch:                Pete Goldfinger,  Josh Stolberg
Kamera:                  Ben Nott

Kinostart:               26. Oktober 2017
Home Entertainment:      -

Verleih:                 STUDIOCANAL

(Quelle: STUDIOCANAL Germany)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s