kings-mit-halle-berry

KINGS | Eine Tat. Ein Urteil. Eine Stadt in Flammen.

KINGS ist ein fesselndes Drama um eine Pflegefamilie in L.A. während der Massenunruhen im Jahr 1992 mit Oscar®-Gewinnerin Halle Berry und Daniel Craig in den Hauptrollen.

KINGS

© Universal Pictures Home Entertainment

Inhalt

Millie (Halle Berry) ist eine willensstarke, fürsorgliche junge Frau, die allein acht Pflegekinder großzieht. Als in ihrer Nachbarschaft Rassenkonflikte aufflammen und die Spannungen immer größer werden, verbündet sie sich mit ihrem unberechenbaren Nachbarn Obie (Daniel Craig), um ihre Kinder zu schützen. Nach dem Freispruch der vier Polizisten, die den Afroamerikaner Rodney King mit Stockschlägen und Fußtritten brutal misshandelt hatten, brechen in Los Angeles gewalttätige Unruhen aus. Millie muss mit Obies Hilfe einen Weg aus dem lebensgefährlichen Chaos finden, um zu verhindern, dass ihre Familie ins Kreuzfeuer gerät …

Kritik

Kaum vorstellbar, dass der Film reihenweise schlechte Kritiken erhielt. Ich bin zwar selbst nur schemenhaft mit den Umständen, die sich 1992 abgespielt haben vertraut. Damals konzentrierte ich mich mehr darauf, geradeaus zu laufen. Doch was ich gesehen habe, hat mir cineastisch absolut gefallen – inhaltlich wie auch von der Bildsprache und schauspielerischen Leistung. Ich ging salopp ausgedrückt, etwas unbefangener und neutrale in die Sichtung von KINGS, dementsprechend fällt wohl auch mein Urteil zu diesem Film auch deutlich positiver aus. Sicherlich spielt der Film damit, auf wahren Begebenheiten zu beruhen, geht jedoch – dank Regisseurin Deniz Gamze Ergüven – einen eigenständigen Weg aus der Sicht einer Pflegefamilie. Ergüven entschied sich, die Ernsthaftigkeit der Lage mit komischen Momenten zu mischen. Hier fußt auch das Unverständnisses des Zuschauers des Films. Denn dieser Mix ist schwere Kost. Wenn wir zwischen Ungerechtigkeit, Wut und jenem Humor wandeln, der sich hinter den Szenen versteckt (ich sag nur Handschellen und Laterne). Dennoch gelang es Ergüven die Not beider Seiten, die der Aufständigen und dem vermeintlichen Rechtsstaat, zum Ausdruck zu bringen. Das ist unbequem, nicht immer glanzvoll, aber durch Halle Berry und Daniel Craig gut aufgefangen worden.

Fazit: Emotional, stark und mitreißend – selbst wenn nicht alles so wahrhaftig widergespiegelt, so bleibt Kings dennoch ein guter Film mit vielen Schauwerten.

FSK ab 12 (grün)Originaltitel:           Kings
Produktionsland/-jahr:   US/FR/BE 2017
Laufzeit:                92 min
Genre:                   Krimi, Drama

Regie:                   Deniz Gamze Ergüven
Drehbuch:                Deniz Gamze Ergüven
Kamera:                  David Chizallet

Kinostart:               -
Home Entertainment:      30. August 2018

Verleih:                 Universal Pictures Home Entertainment

(Quelle: Universal Pictures Home Entertainment)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.