IRON MASK | Ein Martial-Arts-Märchen

Erstmals treten die Action-Giganten Arnold Schwarzenegger und Jackie Chan in einem Film gegeneinander an und liefern sich ein Duell der Sonderklasse. IRON MASK ist ein wunderbares Märchen und Abenteuer, dass uns verzaubert und staunen lässt. Nicht perfekt, aber das muss es auch nicht sein.

TheIronMaskPoster

© Koch Films

Inhalt

Jonathan Green (Jason Flemyng) bekommt von Zar Peter dem Großen den Auftrag, den Osten des gewaltigen russischen Reichs auszumessen, und begibt sich auf eine lange Reise voller Gefahren über den Rand der bekannten Welt hinaus. Auf seinem Weg macht er atemberaubende Entdeckungen und muss unglaubliche Abenteuer bestehen: Er wird mit schwarzer Magie konfrontiert, begegnet fantastischen Tierwesen, einer chinesischen Prinzessin und dem legendären Dragon King, dem mächtigsten aller Drachen. Währenddessen kämpfen im Tower von London ein Martial-Arts-Meister und ein mysteriöser Mann in der eisernen Maske um ihre Freiheit…

Kritik

IRON MASK, nicht zu verwechseln mit Iron Fist und auch kein Leonardo DiCaprio spielt mit, hat mich in vielen Belangen überrascht. Der Trailer pompös, bunt und abenteuerlich, spiegelt er tatsächlich auch den Geist des Films wieder. Wenngleich Jackie Chan und Arnold Schwarzenegger ziemlich aufgebauscht werden und nicht zu den Hauptcharakteren des Films zählen. Aber der auflockernde Disput im Tower of London sorgt für reichlich Abwechslung und bildet einen schönen Kontrast zu dem sonst typisch überfrachtetet asiatischen Standard des Filmemachens. Schöne Choreos und Effekte ergänzen das in meinen Augen vorhandene Martial-Arts-Märchen. Rund ist die Geschichte nicht und schon gar nicht innovativ. So wird sich fleißig von der Konkurrenz bedient und fließt an vielen Stellen sichtbar in den Film. Das mag den Kenner stören, aber Fans solcher exorbitanten Filme mit Sicherheit unterhalten. Der Mix reicht von Fluch der Karibik bis hin zu den Filmen der vergangenen Jahre, wie Forbidden Kingdom. Die Story wirkt dabei etwas hanebüchen und verwirrend, kann aber tatsächlich kurzweilig überzeugen. Und für mich als alter Chan- und Arnie-Fan ein weiterer Film in der Sammlung, die ein bisschen Nostalgie weckt und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. 

Fazit: Ziemlich dick aufgetragen, aber mir gefällt. Nicht jeder dürfte an diesem bunten Epos gefallen finden, die, die aber etwas mehr mögen und Gefallen an einem Chan-Schwarzenegger-Disput finden, kommen hier voll auf ihre Kosten.

FSK ab 12 (grün)Originaltitel:           The Iron Mask
Produktionsland/-jahr:   US/RU/CN 2019
Laufzeit:                120 min
Genre:                   Abenteuer, Fantasy, Action

Regie:                   Oleg Stepchenko
Drehbuch:                Oleg Stepchenko, Alexey A. Petrukhin, Dmitry Paltsev
Kamera:                  Ivan Gudkov, Man-Ching Ng

Kinostart:               - 
Home Entertainment: 27. Mai 2021 Verleih: Koch Films

(Quelle: Pandastorm Pictures)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.