BOSS BABY – SCHLUSS MIT KINDERGARTEN | Wenn Chuck Norris vom Wickeltisch fällt

Wieder liegt das Schicksal der Menschheit in den Händen von Babys. Immerhin bleibt es in der Familie: In BOSS BABY – SCLUSS MIT KINDERGARTEN müssen alle Templetons zusammenhalten, um die Welt zu retten. 

BOSS_BABY_SCHLUSS_MIT_KINDERGARTEN_Poster

© Universal Pictures International Germany

Inhalt

Es ist sehr viel Zeit vergangen: Aus dem Boss Baby (dt. Stimme: Klaus-Dieter Klebsch), das sein Bruder Tim Templeton damals unbedingt loswerden wollte, ist inzwischen Onkel Ted geworden. Er kann sich zwar nicht mehr an seine Zeit bei Baby Corp erinnern, trägt aber immer noch einen Anzug und ist dick im Geschäft. Zeit für seine zwei Nichten hat er kaum, denn ein Meeting jagt das nächste, aber dafür schickt er immer teure Geschenke. Es sieht fast so aus, als wäre mit dem Erwachsenendasein Teds Kindheitswunsch wahr geworden. Tim hingegen ist mit Leib und Seele zweifacher Papa, und seine größte Sorge ist es, dass seine ältere Tochter Tabitha (Samira Özcan) schnell erwachsen wird – bis zu dem Tag, an dem Baby Tina (Irina von Bentheim) sich als – Oh Schreck! – Undercover-Agent der Baby Corp zu erkennen gibt. Ihre Mission: die geheimen Machenschaften an der Schule ihrer Schwester aufzudecken und dafür Onkel Ted als Boss Baby zurückzuholen und die Welt zu retten.

Kritik

Animierte Babys, die die Welt retten, hat 2017 außerordentlich gut funktioniert. Über eine halbe Milliarde US-Dollar spielte The Boss Baby ein und verzückte Millionen von Kinozuschauer weltweit. Und wie es oft so ist: wenn etwas einmal gut lief, wird es mit Sicherheit auch ein zweites Mal gut funktionieren. Jein! BOSS BABY – SCHLUSS MIT KINDERGARTEN hebt sich deutlich von seinem Vorgänger ab. Actiongeladener, rasanter, chaotischer präsentiert sich das Sequel. Quasi so aufgeräumt wie ein Kinderzimmer… NICHT. Die wirre Erzählung ist fast schon das einzige, aber auch größte Manko des Films. Tom McGrath, der auch der Erstling inszenierte, hat seine Geschichte an die aktuellen Gegebenheiten und Sehgewohnheiten der Zuschauer angepasst. Zudem sind Agentenstreifen, gerade im Rahmen von James Bond 007 – Keine Zeit zum Sterben, in aller Munde. Das merkt man leider, die Betonung liegt auf „leider“, an. Für ein kleines Publikum ist das für meinen Geschmack zu überladen und undurchsichtig. Zudem schleichen sich überraschenderweise auch gewisse Länge ein, die man in der Tat nicht gebraucht hätte. Als 90-Minüter wäre der Film massentauglicher und zumindest ebenbürtig gewesen, so stellt er sich hinter The Boss Baby an. Die Botschaft ist klassisch geblieben: Mut, Familie und Zusammenhalt werden auf humorvolle Weise vermittelt. Während die Erwachsenen dies als eher plump sehen dürften, werden sich die Kleinsten daran nicht stören. So lange der eine oder andere Kacka-Witz platziert ist, sind die Lacher gesichert. Anders wie zahlreiche Kollegen würde ich den Film aber nicht derart abschmettern. Man muss sich vor Augen führen, was ein Film erreichen möchte: Unterhaltung, gute Laune und im besten Fall vermittelt er noch die eine oder andere wichtige Botschaft. Das ist hier absolut gegeben. Man muss sich auch selbst fragen, was erwarte ich von einer solchen Fortsetzung. Vielleicht erwartet man einfach gar nichts und erfreut sich daran, dass die Welt wieder einmal nur von Babys gerettet werden kann. 

Fazit: „Wie eine Horde Kinder ohne Aufsicht“ heißt es so treffend in einem Song von Peter Fox und das passt ganz gut. Boss Baby – Schluss mit Kindergarten ist eine amüsante Fortsetzung, die ihre Schwächen hat, aber ebenso auch Stärken. Die wirre Erzählung duelliert sich dabei mit der explosiver Action und herzerwärmenden Familienhumor. Ein offener Schlagabtausch, den nur die Babys gewinnen können.

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           The Boss Baby: Family Business
Produktionsland/-jahr: US 2021 Laufzeit: 107 min Genre: Animation, Komödie Regie: Tom McGrath Drehbuch: Tom McGrath, Marla Frazee, Michael McCullers Musik: Steve Mazzaro, Hans Zimmer Kinostart: 14. Oktober 2021
Home Entertainment: -

Verleih: Universal Pictures International Germany

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.