5 Zimmer Küche Sarg

5 ZIMMER KÜCHE SARG | Zu Gast in der Vampir-WG

Der faszinierende Dokumentarfilm zeigt erstmals und mit schonungsloser Offenheit den unspektakulären Alltag einer bisher unerforschten Spezies. Unter lebensgefährlichen Drehbedingungen aber mit viel Sympathie für seine Protagonisten offenbart 5 ZIMMER KÜCHE SARG sämtliche Facetten des Schattendaseins von entwürdigenden Diskussionen mit Türstehern bis hin zur Ergriffenheit beim Anblick eines Sonnenaufgangsvideos bei YouTube.

5 Zimmer Küche Sarg

© Weltkino Filmverleih GmbH

Inhalt

Die Vampire Viago (Taika Waititi), Deacon (Jonathan Brugh), Vladislav (Jemaine Clement) und Petyr (Ben Fransham) teilen sich eine Villa in Wellington. Abgesehen vom fehlenden Spiegelbild, einseitiger Ernährung und gelegentlichen Auseinandersetzungen mit Werwölfen unterscheidet sich ihr Alltag kaum von dem einer ganz normalen WG: Streitereien um den Abwasch und gemeinsame Partynächte stehen täglich auf dem Programm. Als der 8000-jährige Petyr den coolen Mittzwanziger Nick (Cori Gonzales-Macuer) zum Vampir macht, müssen die anderen Verantwortung für den impulsiven Frischling übernehmen und ihm die Grundregeln des ewigen Lebens beibringen. Im Gegenzug erklärt ihnen Nick die technischen Errungenschaften der modernen Gesellschaft. Als er aber seinen menschlichen Freund Stu (Stu Rutherford) anschleppt, gerät das beschauliche Leben der Vampir-Veteranen völlig aus den Fugen.

Kritik

Dokumentarfilme verstehen sich in der Regal als Abbild des wahren Lebens. Entweder begleiten wir Menschen bei ihrer Arbeit in einer Fabrik, durchqueren den Dschungel auf der Suche nach einer seltenen Tierart oder lernen etwas dazu, wenn wir einmal auf einer einsamen Insel stranden. Aber 5 ZIMMER KÜCHE SARG beschreitet einen neuen Weg. Im Vordergrund steht eine WG. Grundsätzlich nichts Ungewöhnliches, aber die Bewohner sind keine Menschen, sondern Vampire. Tagsüber wird geschlafen, nachts wird Wäsche gewaschen, das Geschirr gespüllt oder Zeitung gelesen. Doch ein Vampir hat auch Bedürfnisse, neben der Versorgung mit (Tier-)blut, wird ordentlich Party gemacht. Dabei vergessen wir einen Augenblick den schrecklichen Beigeschmack, den Viago, Deacon und Vladislav hervorrufen und werden Zeuge, wie der Haushaltsplan auch in einer Vampir-WG nicht (eigentlich nie) eingehalten wird. Streitigkeiten gehören eben dazu. Diese charmante Doku ist wirklich etwas Besonderes, denn sowas haben wir noch nie gesehen. Vampire gelten als kaltblütige Monstren, die bei Nacht jagt auf hilfslose Menschen machen, doch hier sehen wir eine völlig neue Seite, eine sehr zerbrechliche und witzige Seite der Vampire. Denn behandelt man sie gleichberechtigt und nicht anders, könnte man durchaus ein Freund von ihnen werden.

Fazit: In dieser WG endest du zum Glück nicht als Hauptspeise.

FSK ab 12 LogoOriginaltitel:           What We Do in the Shadows 
Produktionsland/-jahr:   NZ 2014
Laufzeit:                86 min
Genre:                   Horror, Komödie, Dokumentation

Regie:                   Jemaine Clement, Taika Waititi
Drehbuch:                Jemaine Clement, Taika Waititi
Kamera:                  Richard Bluck, D.J. Stipsen       

Verleih:                 Weltkino Filmverleih GmbH

5 ZIMMER KÜCHE SARG || ab 30. Oktober 2014 in den deutschen Kinos.

(Quelle: vipmagazin)


Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.