die-kleine-hexe-mit-karoline-herfurth

DIE KLEINE HEXE | Karoline Herfurth verzaubert alle

In der ersten Realverfilmung des Kinderbuchklassikers erweckt Karoline Herfurth eine der populärsten Romanfiguren zu neuem Leben: DIE KLEINE HEXE.

die-kleine-hexe

© STUDIOCANAL

Inhalt

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und wird sofort ertappt! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle 7892 Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen. Doch Fleiß und Ehrgeiz gehören nicht zu ihren Stärken. Obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass die kleine Hexe ihr großes Ziel erreicht. Gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme: Axel Prahl) will die kleine Hexe herausfinden, was eine gute Hexe ausmacht. Und damit stellt sie die gesamte Hexenwelt auf die Probe…

Kritik

Nach etwas mehr als 100 Minuten versteht man, warum Karoline Herfurth DIE KLEINE HEXE einem finalen Mitwirken in Fack Ju Göhte 3 vorzog. Es ist ein Herzensprojekt für die deutsche Schauspielerin gewesen und das merkt man ihr jede Sekunde als kleine Hexe an. Der Kinderbuchklassiker ist bis ins kleinste Detail liebevoll nachgestaltet worden und verzückt mit vielen magischen Momenten. Er ist kindgerecht inszeniert worden und wartet ebenso mit grandiosen Effekten auf. Man muss sich in der Tat vor Augen führen, welche Zielgruppe der Film anspricht. Es sind nun mal die ganz Kleinen. Erwachsene und Großeltern werden sich mit Sicherheit in die Vergangenheit zurückversetzt sehen, werden doch von den gänzlich nüchternen und für das kleine Publikum ausgerichtete Stimmung nicht zu 100 Prozent abgeholt. Doch fügt man die einzelnen Teile dieses zauberhaften Stücks zusammen, kann man eine wunderbare Zeit als Familie verbringen. Nicht zuletzt auch wegen einer wirklich gut aufgelegten Karoline Herfurth und der tollen Arbeit von Regisseur Mike Schaerer, die aus Die kleine Hexe ein visuell und inhaltlich sehenswertes Märchen adaptiert haben.

Fazit: Frech, lustig, charmant und kinderfreundlich – Mike Schaerer hat mit einer bezaubernden Karoline Herfurth einen Kinderbuchklassiker zum Leben erweckt.

FSK ab 0 (weiß)Originaltitel:           Die kleine Hexe
Produktionsland/-jahr:   DE/CH 2018
Laufzeit:                103 min
Genre:                   Komödie, Drama, Familie

Regie:                   Mike Schaerer
Geschichte:              Matthias PachtOtfried Preußler (Buch)
Kamera:                  Matthias Fleischer

Kinostart:               1. Februar 2018
Home Entertainment:      16. August 2018

Verleih:                 STUDIOCANAL

(Quelle: STUDIOCANAL Germany)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.